Festnahme

Polizei fasst Handy-Dieb aus Gelsenkirchen in Essen

Beamte der Bundespolizei nahmen einen Gelsenkirchener am Essener Hauptbahnhof fest (Symbolbild).

Beamte der Bundespolizei nahmen einen Gelsenkirchener am Essener Hauptbahnhof fest (Symbolbild).

Foto: Olaf Ziegler

Essen/Gelsenkirchen/Dortmund.  Ein Gelsenkirchener hatte in Dortmund ein Handy geraubt. Jetzt nahm ihn die Polizei im Essener Hauptbahnhof fest. Der 45-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beamte der Bundespolizei haben am Montag, 10. September, einen gesuchten Räuber im Essener Hauptbahnhof festgenommen. Der Mann, der unter Drogeneinfluss stand, fiel bei einer Kontrolle auf. Gegen den 45-jährigen Gelsenkirchener lag ein Haftbefehl vor.

U-Haft in Dortmunder JVA

Er soll im Juli in Dortmund ein Handy geraubt haben. Die Polizisten brachten den wohnsitzlosen Mann in das Essener Polizeigewahrsam, wo er einem Haftrichter vorgeführt wurde. Dieser bestätigte die verordnete Untersuchungshaft. In der Dortmunder JVA muss der Mann nun auf seine Verhandlung warten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben