Tokio Hotel

Bill Kaulitz spricht von Dreiecksbeziehung mit bestem Freund

Lesedauer: 3 Minuten
Germany's Next Topmodel: Die wichtigsten Fakten zur neuen Staffel

Die neue Staffel von Germany's Next Topmodel startet am 04.02.2021 mit vielen Neuerungen und spannenden Gästen. Ein entsprechendes Hygienekonzept sorgt für die Sicherheit am Set. Die wichtigsten Infos finden Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz veröffentlicht eine Autobiographie. In einem Spiegel-Interview plaudert er dazu aus dem Nähkästchen.

  • Der Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz veröffentlicht im Februar seine Autobiographie "Career Suicide"
  • In einem Interview sprach er nun ungewohnt offen über sein Privatleben
  • Dabei gab er auch Details über eine Dreiecksbeziehung mit seinem besten Freund preis

Fast 17 Jahre ist es her, dass eine Schülerband aus dem Raum Magdeburg mit der Single „Durch den Monsun“ für Aufregung sorgte – und eine kometenhafte internationale Karriere hinlegte. Sänger Bill Kaulitz veröffentlicht im kommenden Februar seine Autobiographie „Career Suicide: Meine ersten dreißig Jahre“. Im Interview mit dem Spiegel hat er nun Details zu seinem Privatleben preisgegeben.

Bereits als Teenager setzte Kaulitz auf extravagante Outfits und ein androgynes Erscheinungsbild, was seit jeher für Spekulationen über seine Sexualität sorgt: „Es ist bis heute meist eine der ersten Fragen, die mir gestellt werden“, erklärt Kaulitz gegenüber dem Spiegel. „Man denkt, die Gesellschaft ist so weit gekommen, alle sind unglaublich offen, es spielt keine Rolle, wen man liebt, wie man liebt. Aber mir begegnet das ständig.“

Bill Kaulitz hatte Erfahrungen mit beiden Geschlechtern

Anschließend wird Kaulitz konkreter: „Ich hatte aufregende Erfahrungen mit Mädchen“, berichtet der in Los Angeles lebende Musiker. „Ich habe aber auch mal mit meinem besten Freund und seiner Freundin in einer Dreiecksbeziehung gesteckt, weil ich auf einmal in ihn verliebt war und er in mich.“

Er sei heute stolz darauf, zu einem Vorbild für die LGBTQI-Bewegung geworden zu sein. In Russland seien männliche Fans auf ihn zugekommen, die hohe Schuhe und Make-up getragen und ihm erzählt hätten, dass er der Grund sei, „dass sie sich das trauen.“

Auch interessant: Russischer Politiker wettert gegen Männer-Kuss von Rammstein

„Ich genieße es“: Kaulitz über seine angeheiratete Familie

Auch zu der Ehe seines Zwillingsbruders Tom Kaulitz mit Heidi Klum äußert er sich in dem Spiegel-Interview. „Familie, das waren bisher vor allem Tom und ich“, sagt er. „Jetzt verbringe ich viel Zeit mit Heidis Kids, ich bin da integriert. Ich genieße es, angeheirateter Onkel zu sein.“

Lesen Sie hier: Tom Kaulitz spielt Heidi Klum ein Ständchen – halbnackt

Das wird auch auf den Social-Media-Accounts von Kaulitz und seiner Schwägerin deutlich: Auf Instagram sind immer wieder Bilder zu sehen, die das traute Patchwork-Familienglück zeigen. Zu Weihnachten hatte Klum ein Foto gepostet, auf dem sie mit den Kaulitz-Zwillingen und ihren Kindern vorm Weihnachtsbaum posiert – personalisierte Weihnachtsmützen inklusive.

Angeheiratete Familie hin oder her: Die Frage, ob er einsam sei, bejaht Kaulitz: „Ich bin wahnsinnig romantisch und habe immer noch die Vorstellung von der großen Liebe.“ Ob sie für ihn vorgesehen sei, wisse er allerdings nicht. (raer)

Auch interessant: Modelagentur-Chef sieht in Leni Klum "kein Model"

Gewinnzahlen, News, Rekorde - alles auf unserer Lotto-Seite. Jetzt stöbern!

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben