ZDF-Doku

Rente in Thailand – darum platzt bei vielen der Traum doch

Wolfgang S., ehemaliger Polizist aus Baden-Württemberg, lebt seit fast sechs Jahren als Rentner in Thailand und möchte auf keinen Fall mehr nach Deutschland zurück.

Wolfgang S., ehemaliger Polizist aus Baden-Württemberg, lebt seit fast sechs Jahren als Rentner in Thailand und möchte auf keinen Fall mehr nach Deutschland zurück.

Foto: Jule Sommer/ZDF / ZDF und Jule Sommer

Essen  Die ZDF-Reihe „37 Grad“ zeigt Rentner, die ihren Ruhestand in Thailand genießen. Das Land gilt als günstig. Trotzdem scheitern viele.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sonne, Strand und nette Menschen – und ein preisgünstiger Ruhestand? Thailand ist für viele Deutsche ein Sehnsuchtsort. Das Land am anderen Ende der Welt ist dem Statistischen Bundesamt zufolge eines der beliebtesten Ziele für Auswanderer. Auch, weil die Lebenserhaltungskosten niedrig sind. Was viele aber auch zu falschen Annahmen führt.

Dabei sind es vor allem Rentner, die es nach Südostasien zieht. Nicht nur wegen der finanziellen Ersparnisse. Auch die Pflegesituation gilt als günstig und vorbildlich. Und die Betreuung soll wesentlich persönlicher und liebevoller als in Deutschland sein. Doch ist wirklich alles Gold, was glänzt, und empfiehlt sich der Umzug nach Südostasien in jedem Fall? Und warum scheitern eben doch einige?

Rente in Thailand – un die Frage: Wie will man im Alter leben?

Diesen Fragen geht die sehenswerte Dokumentation „Rente unter Palmen“ aus der ZDF-Reihe „37 Grad“ nach.

Der Beitrag ist aber nicht nur für Menschen geeignet, die sich mit dem Gedanken an eine Auswanderung nach Thailand tragen, sondern auch für andere Zuschauer, denn er wirft durchaus grundsätzliche Fragen nach dem Leben im Alter auf.

Zweifellos ist in Thailand Vieles billiger als in Deutschland, doch kostenlos ist auch dort nichts. „Wer glaubt, mit Mini-Rente in Thailand ein Leben in Saus und Braus führen zu können, der irrt sich gewaltig“, sagt Wolfgang Leuschner, der als Pastor der deutschen Gemeinde in Pattaya arbeitet, in der Doku.

Leuschner hat schon viele deutsche Auswanderer, die ohne Plan und nennenswertes Kapital nach Pattaya kamen, abstürzen sehen. Und die Fallhöhe in Thailand ist hoch, denn ein soziales Netz wie in Deutschland gibt es dort nicht. „Da gibt es null Unterstützung seitens des Staates“, so Pastor Leuschner.

So müssen Menschen wie Frührentner Wolfgang, der vor ein paar Jahren nach Thailand ausgewandert ist, ihre Finanzen fest im Blick behalten. „Ich lebe von rund 900 Euro im Monat“, sagt der Ex-Polizist in der so informativen wie einfühlsamen ZDF-Dokumentation.

Mit dem Geld komme er zwar über die Runden und könne sich auch mal was gönnen. „Über die Stränge schlagen kann ich jedoch nicht.“ So viel erhöht sich die Rente ab dem nächsten Jahr.

• Mehr zum Thema: 84-jähriger Rentner muss auf Campingplatz leben


Welche Vorteile hat Thailand für Ruheständler?

Seit sein bester Freund im vergangenen Jahr gestorben ist, macht sich Wolfgang so seine Gedanken, wie es mit ihm weitergeht, falls er eines Tages zum Pflegefall werden sollte.

Er erkundigt sich nach den Möglichkeiten in Thailand, denn eine Rückkehr in die kalte Heimat kommt für ihn nicht infrage: „Ich will auf keinen Fall zurück nach Deutschland.“

Ein Satz, den die 68-jährige Marianne aus Böblingen, die Thailand gut kennt, nicht unterstreichen kann. Anders als ihrem Mann Norbert ist ihr das Land in Südostasien zu heiß, der Alltag zu chaotisch.

Norbert dagegen möchte unbedingt in Thailand bleiben. Beide sind sich einig: Sie wollen sich keinesfalls von ihren Kindern pflegen lassen.

Die 74-jährige Witwe Christa dagegen hat sich schon längst entscheiden: Sie ist glücklich im warmen Thailand, ihr Rheuma ist wie weggeblasen, und in der Thailänderin Lek hat sie einen Menschen gefunden, der sich auch im Pflegefall um sie kümmern wird – doch dann kommt alles ganz anders.

Fazit: Spannendes Thema, kurzweilig umgesetzt.

Sie haben die Sendung von 37 Grad verpasst?

Hier können Sie „Rente unter Palmen“ von 37 Grad in der Mediathek anschauen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben