Weihnachtsfeier

3000 Obdachlose und Bedürftige bei Zanders Gänse-Essen

Frank Zander begrüßt in Berlin im Hotel Estrel Obdachlose und Bedürftige zu seiner traditionellen Weihnachtsfeier für rund 3000 Teilnehmer. Neben Gänsebraten und Bier gibt es warme Kleidung, kleine Geschenke und ein Showprogramm.

Frank Zander begrüßt in Berlin im Hotel Estrel Obdachlose und Bedürftige zu seiner traditionellen Weihnachtsfeier für rund 3000 Teilnehmer. Neben Gänsebraten und Bier gibt es warme Kleidung, kleine Geschenke und ein Showprogramm.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Berlin  Begonnen hatte es mal mit 250 Bedürftigen. Am Montag folgten 3000 Menschen Frank Zanders Einladung zur Weihnachtsfeier für Obdachlose.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rund 3000 Menschen sind am Montag zur traditionellen Weihnachtsfeier für Obdachlose des Musikers Frank Zander in Berlin gekommen. Im Estrel-Hotel erwartete die Gäste unter anderem Gänsebraten und ein buntes Showprogramm auf der Bühne. Außerdem erhielten viele nützliche Geschenke wie warme Bekleidung und Schlafsäcke.

Es war bereits das 22. Gänse-Essen für Obdachlose, das der Entertainer gemeinsam mit Familie, Freunden, Prominenten und Sponsoren wenige Tage vor Heiligabend veranstaltete. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch das Diakonische Werk und zahlreiche Sponsoren. Die Gewerkschaft der Polizei stellte unbenutzte ausgemusterte Pullover der Bundespolizei zur Verfügung, vom Tierschutzverein 16 Pfoten gab es Hundefutter und -Zubehör für die vierbeinigen Begleiter der Obdachlosen

Einlassbändchen in sieben Einrichtungen

Kostenlose Einlassbändchen für die Weihnachtsfeier einschließlich Bustransfer zum Neuköllner Estrel-Hotel waren in den vergangenen Tagen in mehr als 70 sozialen Einrichtungen der Hauptstadt verteilt worden. Die lange Liste prominenter Helfer wurde angeführt von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD). In diesem Jahr halfen aber aber auch unter anderem die Sänger Marianne Rosenberg, Lou Bega und Frank Schöbel sowie Boxlegende Axel Schulz und Schauspieler Sven Martinek, die Bedürftigen zu bewirten.

Bei der ersten Weihnachtsfeier Frank Zanders für Obdachlose 1995 kamen 250 Gäste ins Schloss Diedersdorf südlich von Berlin. In den vergangenen Jahren stieg die Zahl der Gäste regelmäßig auf bis zu 3000 Menschen an. (epd)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben