Türkei-Referendum

Niemand packt seine Sachen

Dass so viele Türken in Deutschland für Erdogan gestimmt haben, ist schwer erträglich. Trotzdem: Wir müssen uns mehr mit den Menschen befassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Packt eure Sachen und geht in die Türkei, schäumt der Volkszorn in den sozialen Netzwerken. Natürlich ist es frustrierend, dass besonders im Ruhrgebiet klare Mehrheiten Recep Tayyip Erdogan die Vollmacht erteilt haben, die Demokratie noch stärker abzuwürgen. Auch wenn das nur den überraschen konnte, der sich romantischen Trugbildern hingibt.

Aber klar ist doch: All die, die seit Sonntag verflucht werden, sitzen auch morgen noch hier und übermorgen. Niemand geht, nur weil irgendwer sich das wünscht. Also werden wir uns noch intensiver mit diesen Menschen befassen müssen, denn was wäre die Alternative?

Das ist kein Schuldeingeständnis, das Wahlergebnis sei nur auf missratene Integrationspolitik zurückzuführen. Sie gescheitert zu nennen, ist indes absurd: An vielen Stellen ist sie gelungen. Erdogan hat hier wie daheim jene erreicht, die sich abgehängt fühlen und die, denen harte Posen imponieren.

Die Lust auf den „starken Mann“, der den nationalen Stolz poliert, ist zudem nicht nur unter den Türken gestiegen. Das ist kein Trost, ganz im Gegenteil.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (24) Kommentar schreiben