Schaden durch Ladendiebstahl

Banden bei Beutezügen aufhalten

Michael Minholz kommentiert.

Michael Minholz kommentiert.

Foto: NRZ

Die Schäden durch Ladendiebe steigen. Zunehmend wird das Delikt durch professionell agierende Banden begangen. Helfen höhere Strafen?

Die Schadens-Zahlen zum Ladendiebstahl sind traurige Routine. Bemerkenswert ist diesmal der steigende Anteil organisierter Banden, die sich auf Ladendiebstahl spezialisiert haben. Wenn ein Schüler ein paar Sammelalbum-Karten klaut, ist das sicherlich moralisch nicht in Ordnung. Aber bei solchen Tätern kann eine erzieherische Maßnahme viel bewirken.

Eine andere Qualität hat der Ladendiebstahl bei professionell operierenden Kriminellen. Sie haben entdeckt, dass es im Geschäft viel leichter ist, Beute zu machen als bei einem Einbruch. Diese Leute sind Serientäter, sie lassen die Waren gleich im vierstelligen Bereich mitgehen. Die Polizei muss sich auf diese oft reisenden Banden besser einstellen. Und auch über härtere Strafen sollte nachgedacht werden. Drei Monate Mindeststrafe, oft auf Bewährung ausgesetzt, wirken wenig abschreckend.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben