Kunst

Kunst mit der Kettensäge

Ingo Luke beim Anfertigen eines Kunstwerks.

Ingo Luke beim Anfertigen eines Kunstwerks.

Foto: MC

Attendorn.   Ingo Luke ist kein gewöhnlicher Künstler. Mit seiner Kettesäge stellt er Skulpturen und Alltagsgegenstände aus Eichenholz her.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer edle Holzdekorationen mag, sollten sich unbedingt den Namen Ingo Luke merken. Der 47-Jährige ist „Kettensägenkünstler“, das heißt er fertigt mit einer Kettensäge verschiedene Gegenstände oder Skulpturen aus Eichenholz an, unter anderem Bänke, Tische oder Tiere.

Warum gerade Eichenholz? Eichenholz ist am witterungsbeständigsten, wenn man es draußen lagert. „Vor genau sieben Jahren war ich mal in Hof Olpe, da ist eine Papierfabrik und da war ein Kettensägenkünstler und dem habe ich sehr interessiert zugeschaut. Und meine Frau hat gesehen, dass es mir gefallen hat und hat mir einen Kurs bei ihm geschenkt. Und seitdem mache ich das“, erklärte Ingo Luke.

Der Hobbykünstler plane an manchen Skulpturen wochenlang und manche entwerfe er spontan. „Bei einfachen Werken zeichne ich das Objekt direkt auf das Holz. Für Bänke und aufwändigere Objekte fertige ich Skizzen und Zeichnungen an“, so Ingo Luke.

Seine Arbeiten kann man auf www.holz.design ansehen.

Viktoria Struck, Nele Balve, Julia Schoepe, Klasse 8d, St.-Ursula-Gymnasium Attendorn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben