Technik

Besserer Durchblick für Drohnenpiloten

Drohnen wie direse werden immer häufiger eingesetzt.

Drohnen wie direse werden immer häufiger eingesetzt.

Foto: ProstoSvet

Essen.   Das Livebild, das Drohnen während des Flugs senden, war bisher nur von mittelmäßiger Qualität. Ein Hersteller hat nun neue Produkte vorgestellt.

Der Drohnenhersteller DJI hat bei der Veranstaltung NAB Show in Las Vegas neue Produkte präsentiert. Darunter auch die sogenannten „DJI Goggles“. Dabei handelt es sich um eine Art „VR-Brille“, um das Livebild der Drohne während des Fluges besser sehen zu können. Diese Brille bietet viele Vorteile, wie die Vermeidung von Lichtreflexionen auf dem Display der Fernsteuerung. Außerdem bringt die Brille weitere Besonderheiten mit: Die Kamera der Drohne lässt sich neigen und die Drohne selber drehen, indem man den Kopf bewegt.

Zudem hat die Brille einen Micro-USB- und einen HDMI-Anschluss und es können Micro-SD-Karten von ihr gelesen werden. Für Ton können die internen Lautsprecher genutzt werden oder externe angeschlossen werden. Es gab viele Menschen, die von den „DJI Goggles“ sehr angetan waren. Kaum einen Tag später fand man dutzende Videos und Artikel über die Brille und die anderen neuen Produkte im Internet.

Die NAB fand vom 22.04. bis zum 27.04. in Las Vegas statt. Auf dieser Ausstellung für digitale Medien veranstaltet von der National Association of Broadcasters werden jährlich viele Neuheiten, oft bereits vor Marktstart, von etlichen Firmen präsentiert. DJI ist ein noch recht junges, chinesisches Unternehmen, welches trotzdem den Drohnenmarkt, aufgrund der rasanten Entwicklung von neuen Technologien und Funktionen, deutlich dominiert. DJI stellt jedoch auch anderes Kamera-Zubehör sowohl für den privaten, als auch den professionellen Einsatz her. Auch hier spielt DJI ganz oben mit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben