Freizeit

Duisburgs Freizeit-Attraktionen im Winter

Ein Spaziergang kann auch zur kalten Jahreszeit viel Spaß machen.

Ein Spaziergang kann auch zur kalten Jahreszeit viel Spaß machen.

Foto: Furth

Duisburg.   Trotz Dunkelheit und Kälte kann man auch im Winter viel in Duisburg erleben. Laura Furth stellt einige Tipps gegen aufkommende Langeweile vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Was soll man tun, wenn im Winter die Langeweile droht? Wir alle kennen das, wenn der Winter langsam kommt und man nicht weiß, was man tun soll. Wir haben für Sie unter der Website www.ruhr-guide.de gründlich recherchiert und ein paar Freizeitbeschäftigungen heraus gesucht.

Aussichtsplattform Tiger & Turtle zu jeder Tageszeit

Stellen Sie sich vor, Sie haben Langeweile. Es ist schon zu spät, um sich noch mit Freunden zu treffen und Sie wissen einfach nicht, was Sie tun sollen. Für diesen Fall haben wir eine gute Empfehlung für Sie, denn diese Beschäftigung können Sie auch noch am Abend machen. Egal ob allein oder ganz romantisch mit dem Partner, ist das 20 Meter große Kunstwerk „Tiger and Turtle“ von Ulrich Genth und Heike Mutter im Angerpark die perfekte Lösung. Denn dieses Kunstwerk sieht nicht nur spektakulär aus, sondern eignet sich auch gut zum Spazierengehen. Tiger and Turtle ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar, Tag und Nacht geöffnet und erstrahlt mit Anbruch der Dunkelheit in einem wundervollem Licht.

Von oben haben Sie, aus insgesamt 85 Metern Höhe, einen grandiosen Blick auf die Duisburger Innenstadt, wo der Duisburger Weihnachtsmarkt schon begonnen hat. Mit dem Beginn des Weihnachtsmarktes erstrahlt die gesamte Duisburger Innenstadt in einem großartig, glitzernden Lichtermeer und gibt mit seinen wundervoll verzierten Weihnachtsmarktständen ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Wenn Sie sich mit Freunden auf einen Glühwein treffen, oder sie auf dem Riesenrad die Aussicht genießen wollen, dann ist dies der geeignete Ort für Sie.

Schöne Spaziergänge im Rhein-Ruhr-Park

Schlittschuhlaufen können Sie nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt, sondern auch in der seit 1917 geöffneten Eishalle in Duisburg-Wedau. Die mit 30 mal 60 Metern große Eisfläche ist eine perfekte Möglichkeit, sich auf kühlem Nass auszutoben. Die Eishalle bietet einen Riesenspaß für jung und alt.

Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit sich in der Winterzeit sportlich zu betätigen. Da gibt es noch den am Rhein gelegenen Rhein-Ruhr-Park. Dieser bietet neben den vielen Stationen zur Erholung, wie Holzplateaus die zum Sonnenbaden installiert wurden oder der Uferpromenade, wo man den Schafen beim Grasen in den Rheinwiesen zusehen kann, auch einen Klettergarten sowie einen Skaterpark, die frei für sportlich aktive nutzbar sind. Auch Street- und Beachvolleyballfelder fehlen in diesem Park nicht. Außerdem bietet der gastronomische Bereich leckere Getränke und gutes Essen. Auch die Aussicht auf den kunstvoll angelegten Park kann man von dem Aussichtsturm hervorragend genießen. Die Aussicht wird vom alten Wasserturm abgerundet, der durch seine Architektur das alte Flair des Parks unterstreicht. In einer solchen Atmosphäre kann man nach dem Sport wunderbar entspannen und die Seele baumeln lassen.

Der Weihnachtsmarkt ist unter den Passanten am beliebtesten

So schön der Rhein-Ruhr-Park mit seinem industriellen Umfeld auch ist. Hin und wieder zieht es einen in die Natur. Ja, Natur und Duisburg sind kein Widerspruch. Dafür bietet sich das im Süden gelegene Naherholungsgebiet, die 283 Hektar große Sechs Seen Platte an, welche mit ihren berauschenden Seen, dem dichten Wald und den schön angelegten Wegen ein ruhiges und natürliches Umfeld bietet. Dort gibt es nicht nur eine 25 Kilometer lange Spaziermöglichkeit, sondern man kann die Spielplätze, und im Sommer auch das Freibad am Wolfssee, nutzen. Gerade im Winter lädt dieses tolle Naherholungsgebiet zu ausgedehnten Spaziergängen ein, und führt unweigerlich zu der von vielen gerade im Winter angestrebten Entschleunigung. Für einen genüsslichen Ausblick sorgt der auf dem Wolfsberg gelegene 23 Meter hohe Aussichtsturm.

Wir haben Passanten zu diesem Thema befragt und herausgefunden, dass das vom Weihnachtsmarkt ausgehende Flair zur Weihnachtszeit am besten passe. Somit sei das Schlendern über den Weihnachtsmarkt als schönste Freizeitbeschäftigung in der Adventszeit beschrieben worden. Unter den Romantikern sei die Sechs-Seen-Platte in der Winterzeit ebenfalls sehr beliebt. Als wir ihnen unsere anderen Möglichkeiten vorstellten, waren seien sie sehr erstaunt gewesen, da sie manche davon gar nicht kannten. Aber sie seien gespannt darauf, sie im Winter einmal auszuprobieren. Diese Freizeitbeschäftigungen sind nur einige wenige der vielen Dinge, die man im Winter in Duisburg erleben kann. Denn Duisburg hat so einiges zu bieten.

MediaCampus Reporterin Laura Furth, Klasse 8c, Steinbart-Gymnasium, Duisburg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben