Weihnachten

Festtagsschmaus an Heiligabend

Der Klassiker geht immer: Kartoffelsalat

Der Klassiker geht immer: Kartoffelsalat

Foto: Photocuisine.de

Erkrath.  Kartoffelsalat mit Würstchen oder doch Fondue? Mit der Familie oder mit den Freunden? Traditionell oder jedes Jahr was anderes? Wie das Weihnachtsfest bei den Erkrathern aussieht, das haben Hannah und Ida herausgefunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In knapp einem Monat ist Weihnachten. Wir, Hannah und Ida, haben uns gefragt, ob dieses Jahr wieder das Übliche auf den Festtisch kommt. Doch schnell stellten wir fest, dass unsere Familien sehr unterschiedliche Vorstellungen vom Menü an Heiligabend haben.

Uns interessierte, ob es nur bei uns oder auch bei anderen Erkrathern so aussieht. Im Stadtzentrum befragten wir deshalb Passanten.

Kartoffelsalat mit Würstchen

Bei unserer Auswertung fiel uns auf, dass in vielen Familien jedes Jahr dasselbe auf den Tisch kommt. Am häufigsten gibt es Fleisch oder Fondue.

Doch was wir auch oft hörten: Heringssalat oder Kartoffelsalat mit Würstchen – etwas typisch Deutsches halt. Nur bei wenigen kommt jedes Jahr etwas anderes auf den Tisch.

Eine Frage war, ob die Erkrather eine besondere Tradition haben. Es stellte sich heraus, dass dies bei zwei Dritteln der befragten Personen nicht der Fall ist. Der Rest pflegt diese aber, meist wegen eines familiären Hintergrundes. Eine Erkratherin berichtete etwa, dass ihre Tradition schon seit 200 Jahren weitergegeben wird. In dieser Familie wird an Heiligabend ein altes slowenisches Gericht zubereitet.

Im Kreise der Liebsten

Als wir Passanten darauf ansprachen, wo sie den Abend verbringen, zeigte sich deutlich, dass die Mehrheit zu Hause und mit ihrer Familie feiert. Nur sehr wenige der Erkrather verbringen das Fest mit Freunden.

Was uns überraschte: Viele Frauen können sich an Heiligabend zurücklehnen – die Männer schwingen den Kochlöffel. Nur selten kocht die ganze Familie zusammen. Die Mehrzahl der Befragten nimmt sich für das Kochen sehr viel Zeit und gestaltet das Essen aufwendig und möglichst festlich.

Zum Schluss interessierte uns noch, wie wichtig den Erkrathern das Weihnachtsfest generell ist. Bei dieser Frage bekamen wir eine eindeutige Antwort: Alle Befragten empfinden dieses Fest als sehr wichtig.

Hannah Hentschel & Ida Sprengnetter, 8c, Gymnasium am Neandertal, Erkrath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben