Kommentar

Werben Youtuber nur für Schrott?

Freshtorge (r) und der Komiker Otto Waalkes  bei der Kinopremiere von "Kartoffelsalat". Laut Kritiker ist der Streifen von freshtorge einer der „schlechtesten Filme aller Zeiten“.

Freshtorge (r) und der Komiker Otto Waalkes bei der Kinopremiere von "Kartoffelsalat". Laut Kritiker ist der Streifen von freshtorge einer der „schlechtesten Filme aller Zeiten“.

Foto: dpa

Dortmund.  Immer mehr Youtuber platzieren Produktwerbung in ihren Videos. Helin Dulkadir ärgert das und nennt Beispiele . Sein Fazit: „Das muss sich lohnen!“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Youtube diente früher nur der Unterhaltung, heute ist die super bekannte Video-Plattform nur noch eine einzige Dauerwerbesendung.Die Youtuber präsentieren Produkte,die sie von einer Firma geschickt bekommen und pushen diese, obwohl sie diese vielleicht noch nicht einmal gut finden.Je bekannter die Youtuber werden und je besser sich diese Produkte verkaufen lassen,desto mehr Geld verdient er oder sie mit der Produktplatzierungen.

Ein gutes Beispiel ist, dass die Youtuberin Bibi (Bibisbeautypalace) jetzt ein neues Mobiltelefon auf den Markt gebracht hat. Der Unterschied dieses Handys zu allen anderen ist, dass es ein Foto von Bibi mit Autogramm auf der Rückseite hat. Das Mobiltelefon heißt Bibiphone und wird von einem Mobiltelefonanbieter vermarktet. Das Handy kostet übrigens 249,95 Euro Wieviel Geld Bibi wohl damit verdient?

Ein anderer Youtuber(Freshtorge) verdient offensichtlich viel Geld mit der Produktion des Kinofilms „Kartoffelsalat“. Dieser Streifen hat bei den Filmkritikern total versagt und die ganze Youtube-Plattform macht sich über den Film lustig. Einige Youtuber präsentieren Dinge in ihren Videos nur, damit die Zuschauer überteuerten Schrott kaufen. Das muss sich wohl lohnen.

Helin Dulkadir, Klasse: 9a, Wilhelm-Röntgen-Realschule, Dortmund

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben