Schule

Schneller für den Arbeitsmarkt verfügbar

Bei G8-Flexi können Schüler ab der neunten Klasse selbst entscheiden, nach welchem System sie ihr Abitur machen wollen.

Bei G8-Flexi können Schüler ab der neunten Klasse selbst entscheiden, nach welchem System sie ihr Abitur machen wollen.

Foto: MC

Essen.   Viele Schüler und Lehrer schimpfen über die Nachteile der G8-Regelung. Doch die Schulform bringt auch einige Vorteile.

Früher gab es in fast ganz Deutschland das G9-System mit 13 Schuljahren. Die Schulverkürzung am Gymnasium, G8 wurde im Jahre 2013 etabliert. Viele Schüler beschweren sich seitdem darüber, vor allem weil ihr Alltag dadurch zu stressig geworden sei. Aber stimmen diese Vorurteile? Wir haben Recherchiert und Schüler gefragt, was sie vom G8-System halten und wie sie mit dem Stoff zurechtkommen.

Viele Lehrer sagen, dass es auch für sie stressig sei, weil sie einen sehr engen Terminplan haben und sie sehr viel Unterrichtsstoff vorbereiten müssen. Viele halten G8 auch für unpassend, weil viele Schüler, die anfangen zu studieren, nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen und viel Organisatorisches, wie zum Beispiel die Einschreibung an der Uni, nur gemeinsam mit ihren Eltern erledigen können. Ein weiterer Nachteil von G8 ist, dass einige, laut Schulamt „unwichtige“, Themen wegfallen.

Da wir nur das G8-System kennen, haben wir zu diesem Thema auch jemanden befragt, der sein Abitur noch nach dem alten System gemacht hat. Eine angehende Lehrerin verriet uns im Interview, dass wir Schüler vom G8-System überfordert werden könnten, dass uns ein weiteres Vorbereitungsjahr zum Abitur nicht schaden würde und die verkürzte Schullaufbahn der Grund des Scheiterns vieler Schüler sei.

Unsere Meinung als G8-Schüler hingegen ist, dass man gut mit dem Stoff, auch in einem verkürzten Zeitraum, zurechtkommt. Die verkürzte Schullaufbahn ist sogar praktisch, weil Schüler dadurch ihr Studium ein Jahr früher abschließen können. Somit ist nicht nur die Schullaufbahn verkürzt, sondern die ganze akademische Karriere.

Eine Möglichkeit, Vor- und Nachteile von G8 bzw. G9 aufzuheben, könnte das Modell G8-Flexi sein. G8-Flexi ist im Landtag ein aktuelles und kontrovers diskutiertes Thema. Bei dieser Schulform ist die Entscheidung über G8 oder G9 dem Schüler überlassen ist. Das heißt in der neunten Klasse muss jeder Schüler entscheiden, wie er sein Abitur machen möchte. Jedoch ist diese Regelung sehr problematisch, da das Curriculum von der Klasse 5 unterschiedlich aufgebaut ist. Für Schulen würde dies einen enormen organisatorischen Aufwand bedeuten, auch im Hinblick auf etwaige Klassenwiederholer.

Unsere Meinung ist, dass G8 mehr vorteilhaft als nachteilhaft ist, deshalb sind wir ganz klar für G8. G8 bringt nicht nur den Schülern Vorteile, sondern auch der kompletten Gesellschaft, weil die Abiturienten schneller als Arbeitnehmer verfügbar sind.

MC-Reporter Alexander Achziger, Mirschakib Samimi, Agisan Kanagasundaram, Klasse, 8d, Abendrealschule Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben