Tolles Erlebnis

Party im Bus und Crazy-Photo-Contest

Crazy-Photo-Contest: Nur ein Höhepunkt auf der Klassenfahr nach England.

Crazy-Photo-Contest: Nur ein Höhepunkt auf der Klassenfahr nach England.

Foto: MediaCampus

Attendorn.   Keine einfache Klassenfahrt sondern das Highlight des Jahres für die 8C des St. Ursula Gymnasiums. Victoria Meyer schreibt warum.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich sollte es eine ganz einfache Klassenfahrt nach England werden, doch die Erlebnisse machten sie zum Highlight des Jahres. Die Fahrt sollte ursprünglich nur über einen vier Tage langen Aufenthalt verfügen, doch mit einer kreativen Idee konnte das geplante maximal Budget aufgestockt und die Klassenfahrt verlängert werden. Die Schülerinnen und Schüler der 8c überlegten sich, an mehreren Samstagen vor der Raiffeisen Attendorn Waffeln zu backen und zu verkaufen. Die Teigspenden der Eltern ließen sich schnell verbacken, die Waffeln gingen weg und die Kasse klingelte. Über tausend Euro nahmen sie an drei Samstagen ein.

Auf der Klassenfahrt waren die Ausflüge immer prall gefüllt mit Programm und es herrschte gute Laune. Vom Schwimmen in sechs Grad kaltem Wasser und Partymachen im Bus war alles dabei. Zum Ausflug nach London stand wieder eine kreative Idee an: ein „Crazy-Photo-Contest“ (Verrückter Foto Wettbewerb). Die Kleingruppen sollten mit 3-5 Sehenswürdigkeiten jeweils ein verrücktes, lustiges oder interessantes Foto machen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und es kam Erstaunliches dabei raus!

Zurück in Deutschland wurden diese und alle weiteren Erfahrungen mit dem aktuellen Unterrichtsthema des Deutschunterrichtes verknüpft: Eine Klassenzeitung über die Englandfahrt! Jeder sollte nun zu einem selbst ausgewählten Erlebnis einen Artikel schreiben. Daraus entstand dann eine Klassenzeitung mit ganz persönlichen Eindrücken. Alles in allem wurden tolle Erfahrungen bei den Ausflügen gemacht. Vor allem aber hat die Fahrt der Klassengemeinschaft gut getan.

Meiner Meinung nach könnten sich viele Klassen daran ein Beispiel nehmen, denn es war wirklich ein tolles Erlebnis!

Viktoria Meyer, Klasse: 8C, St.-Ursula-Gymnasium Attendorn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben