Show

Musical-Rückkehr: Die Vampire tanzen wieder in Oberhausen

Tanz der Vampire: Ab dem 10. Oktober steht Filippo Strocchi als Graf von Krolock im Oberhausener Metronom-Theater auf der Bühne.

Tanz der Vampire: Ab dem 10. Oktober steht Filippo Strocchi als Graf von Krolock im Oberhausener Metronom-Theater auf der Bühne.

Foto: Stage Entertainment

Oberhausen.  Das Kult-Musical „Tanz der Vampire“ kommt zurück nach Oberhausen. Wir sprachen vorab mit dem neuen Hauptdarsteller Filippo Strocchi

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Von einer Fledermaus zur nächsten: Gerade war die Bühne im Metronom Theater in Oberhausen noch die Höhle von Meat Loafs „Bat Out Of Hell“, und schon stehen die Vampire vor der Tür. Aktuell verwandelt sich das Theater in den Schauplatz für das Musical „Tanz der Vampire“.

Passend zum 20. Geburtstag des Metronom Theaters kommen die Blutsauger wieder, die bereits von 2008 bis 2010 in Oberhausen zu Gast waren. Das Musical rund um Graf von Krolock und seine Gefolgschaft dubioser Tänzer spielt im geheimnisumwobenen Transsylvanien. Der dort ansässige Vampir Graf von Krolock verliebt sich in die junge Wirtstochter Sarah und lädt sie zum alljährlichen Mitternachtsball in sein Schloss ein.

Der Forscher Professor Abronsius und sein Assistent Alfred versuchen, das Mädchen zu retten. Ob die beiden die junge Frau vor dem Biss des Vampirs bewahren können, wird natürlich nicht verraten. Gespielt wird Graf von Krolock in Oberhausen von Schauspieler Filippo Strocchi, der die Hauptfigur bereits in Wien und Berlin darstellen durfte. Langweilig wird es ihm mit der Rolle aber nicht, wie er im Interview erklärt: „Jeder Tag ist eine Herausforderung für mich. Es ist egal, welche Rolle ich spiele. Je mehr du spielst, desto interessanter wird dein Charakter. Wenn man sich langweilt, sollte man die Rolle gar nicht erst annehmen.“

Blutrünstige Rolle

Das Kult-Musical ist eines der beliebtesten in Deutschland und beruht auf Roman Polanskis gleichnamigem Film aus den 1960er-Jahren. Die Vorbereitung auf so eine blutrünstige Rolle ist gar nicht so einfach, sagt Filippo Strocchi. „Wenn ich Krolock spiele, ist es mein Ziel, das Publikum jedes einzelne Wort, das ich singe, durch die verschiedenen Farben meiner Stimme verstehen, sehen und fühlen zu lassen, damit es die Schönheit der Texte nicht verpasst.“

Der 37-jährige Hauptdarsteller ist selbst großer Fan des Musicals und hat sogar eine Lieblingsszene: „Das Ende von ,Unstillbare Gier’, wenn ich mich an das Publikum wende und vorhersage, dass ihr einziger Gott die unstillbare Gier sein wird“, erzählt er. „Ein sehr intensiver und emotionaler Moment in der Show.“

Lange Probentage

Bis zu acht Stunden pro Tag dauern die Proben vor der großen Premiere am 10. Oktober. Das Musical wird insgesamt nur fünf Monate in Oberhausen zu Gast sein. Als waschechter Vampir sollte sich der Graf alias Filippo Strocchi wohl besser von Knoblauch fernhalten. Aber im echten Leben hat der Schauspieler nichts gegen das Gewürz: „Ich mag Knoblauch wirklich. Aber wenn es so gesund ist, warum sind die Vampire unsterblich und nicht die Menschen? Verschwörungstheorie!“

>>>INFO: „Tanz der Vampire“ in Oberhausen

Das Musical „Tanz der Vampire“ wird zwischen dem 10.10. und 22.3. außer montags an jedem Wochenta g im Metronom Theater Oberhausen (Musikweg 1) aufgeführt.

Vorstellungszeiten: Di 18.30 Uhr, Mi-Fr 19.30 Uhr Uhr, Sa 14.30+19.30 Uhr, So 14+19 Uhr.

Karten gibt’s ab ca. 50 €, u.a. auf www.ruhrticket.de und auf www.wir-lieben-tickets.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben