Dinslaken. Michael Schulte, Stefanie Heinzmann oder Emeli Sandé: Nationale wie internationale Größen spielen ab dem 13. Juli beim Fantastival in Dinslaken.

Lang, lang ist’s her: Am 31. Juli 1999 fiel der Startschuss zum ersten Fantastival auf der Freilichtbühne Burgtheater Dinslaken. Damals unter anderem mit dabei: The Boyz, eine längst vergessene Popgruppe, an die sich höchstens noch Fans von Adel Tawil erinnern – der startete seine Karriere als Mitglied der Boyband. Ebenfalls damals Teil des Programms war die „Sommernacht des Musicals“. Die konnte sich beim Fantastival etablieren und ist ein wahrer Kassenschlager. Auch 2023 ist das Event mit vielen Stars der Musical-Szene bereits ausgebucht (22.7.), gleiches gilt für das Konzert von Johannes Oerding (14.7.). „Das war innerhalb einer Woche ausverkauft“, kann Festival-Geschäftsführerin Lea Eickhoff vermelden. Zusatztermine, wie beispielsweise 2016 bei Anastacia ließen sich aus terminlichen Gründen in beiden Fällen leider nicht realisieren.