Ultra Music Festival

Swedish House Mafia - das Liveset des grandiosen Comeback bei Ultra 2018 in Miami

Die Swedish House Mafia gab beim Ultra Music Festival 2018 in Miami ihr umjubeltes Comeback. (Archiv-Foto: Imago)

Die Swedish House Mafia gab beim Ultra Music Festival 2018 in Miami ihr umjubeltes Comeback. (Archiv-Foto: Imago)

Miami.  Sie sind zurück: Nach fünf Jahren ist die Swedish House Mafia wiedervereint. Beim Ultra Music Festival in Miami überragte ihr Comeback. Hier geht es zum Liveset der DJs:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Selten gab es eine größere Erwartungshaltung an einen DJ-Auftritt. Seit Monaten wurden die Gerüchte um eine Reunion der Swedish House Mafia angeheizt. Zum 20-jährigen Jubiläum des Ultra Music Festivals 2018 hieß es "Erwartet das Unerwartete". Ein spektakulärer Überraschungs-Act wurde als Abschluss des dreitägigen Festivals in Miami angekündigt.

Neben einem Comeback von Avicii und einem seltenen Live-Auftritt von Daft Punk lagen die Hoffnungen der Elektro-Fans vor allem auf einer Wiedervereinigung der einstigen EDM-Superstars "Swedish House Mafia". Die drei schwedischen DJs hatten sich vor fünf Jahren mit einem Auftritt auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei eben diesem Ultra Music Festival von der Bühne verabschiedet, um auf Solo-Pfaden zu wandeln.

Live-Auftritt der Swedish House Mafia frenetisch gefeiert

Am Samstag ging die deutsche Ausgabe des DJ Mag in die Offensive und verkündete, dass der Auftritt der Swedish House Mafia beim Ultra 2018 perfekt sei. Spätestens jetzt gab es bei den Fans kein Halten mehr. Wer nicht ohnehin den Livestream des Ultra-Festivals in der Nacht zu Montag verfolgte, stellte sich für 4 Uhr deutscher Zeit in der Früh den Wecker. Nach einer längeren Umbauzeit herrschte im Publikum vor der Bühne ein gespanntes Knistern.

Nach einigen Donnerschlägen war es dann endlich soweit: Steve Angello trat an der Seite des seit einiger Zeit bereits wiedervereinten Duos Axwell /\ Ingrosso die Bühne. Mit ihrer Single "Miami 2 Ibiza" wählten sie den perfekten Start ihres Livesets in der US-amerikanischen Küstenstadt. Was folgte war ein Feuerwerk aus neuen Remixen ihrer gemeinsamen Produktionen. Im Netz hagelte es Kommentare, die von dem Auftritt schwärmten. Spätestens bei den klassischen Welthits wie "Save The World" und "Don't You Worry Child" brachen alle Dämme, und die Energie der Location mit dem frenetischen Publikum und einer atemberaubenden Licht-Show war auch beim Schauen des Livestreams in den eigenen vier Wänden zu spüren.

Viele offene Fragen zur Zukunft der Swedish House Mafia

Nach diesem grandiosen Auftritt der Swedish House Mafia bleiben trotzdem einige Fragen offen. Im Gegensatz zu allen anderen Acts beim Ultra Music Festival beschränkte sich die Aufnahme des Auftritts auf lediglich eine Kamera-Perspektive - eine Totale aus der Ferne. Ob es technische Probleme mit den anderen Kameras gab oder die ausgefeilte Licht-Show der Grund war, ist noch unbekannt. Jedenfalls vermissten die Zuschauer des Livestreams Nah-Aufnahmen ihrer DJ-Lieblinge.

Die noch wichtigere Frage mit Blick auf die Zukunft: Handelte es sich lediglich um eine einmalige Wiedervereinigung zum 20-jährigen Jubiläum des Ultra Music Festivals oder beginnt eine neue EDM-Ära und es wird eine weitere Tour der Swedish House Mafia geben? Die einzige Aussage von Axwell während des Auftritts "It's Swedish House Mafia for life this time" lässt viel Raum für Spekulationen. Auch wenn Axwell /\ Ingrosso sowie Steve Angello haben bereits viele feststehende Termine. Trotzdem dürften jetzt die Besucher von Festivals wie Tomorowland in Belgien mit dem Träumen beginnen.

Das Liveset beim Ultra Music Festival 2018 in Miami

Hier geht es zum Liveset der Swedish House Mafia beim Ultra Music Festival 2018 in Miami:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben