Tomorrowland 2022

Tomorrowland Winter 2022: Termin für das Festival steht fest

Bereits einmal gab es das Festival Tomorrowland in den französischen Alpen.

Bereits einmal gab es das Festival Tomorrowland in den französischen Alpen.

Foto: Tomorrowland

Alpe d'Huez.  Die Planungen für die nächste Winter-Ausgabe von Tomorrowland sind in vollem Gange. Jetzt gab es bereits einen Live-Vorgeschmack mit Star-DJs.

In der Corona-Pandemie mussten die Fans des Festivals Tomorrowland schon einige Rückschläge verkraften. Einmal fiel bisher die Sommer-Ausgabe in Belgien aus, das diesjährige Event wurde in der Hoffnung auf bessere Zeiten auf den Spätsommer 2021 verlegt. Bereits zweimal abgesagt wurde die Winter-Ausgabe von Tomorrowland in dem französischen Wintersport-Ort Alpe'de Huez. Hier soll es jetzt vom 19. bis 26. März 2022 einen erneuten Anlauf geben.

Bisher haben die Veranstalter außer des Termins noch nicht viele Details bekanntgegeben. Aktuell können sich Interessierte für den Ticketverkauf vorab auf der Homepage von Tomorrowland registrieren. Welche Pakete und zu welchen Preisen angeboten werden, sind noch nicht einsehbar.

Tomorrowland Live aus den französischen Alpen

Die Premiere von Tomorrowland Winter war 2019 durchaus ein Erfolg. Rund 25.000 Besucher aus 90 Ländern wurden gezählt. Mehrere Bühnen wurden über das gesamte Skigebiet von Alpe d'Huez verteilt bis auf eine Höhe von 3300 Metern über dem Meeresspiegel. DJ-Stars wie Armin van Buuren, Martin Garrix und DJ Snake traten zudem auf der Mainstage in dem französischen Ort auf. Auch Nicht-Wintersporter sollen bei dem Festival 2022 viele Aktivitäten angeboten werden.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die musikalische Tomorrowland-Atmosphäre in der Winterlandschaft gab es jetzt live auf 2100 Metern Höhe in Alpe d'Huez. Die Star-DJs Martin Solveig, Kungs, Ofenbach und Klingande spielten zweieinhalb Stunden auf einer Plattform mit spektakulärer Aussicht. „Die Covid-19-Pandemie hat uns klar gemacht, wie kostbar kleine Dinge sind", sagte Martin Solveig im Vorfeld seines Auftritts.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Tomorrowland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben