Festival

Tomorrowland 2021: Es gibt neue Hoffnung auf ein Festival im Sommer

| Lesedauer: 3 Minuten
Tomorrowland macht Hoffnung auf eine Durchführung des Original-Festivals im Spätsommer in Belgien.

Tomorrowland macht Hoffnung auf eine Durchführung des Original-Festivals im Spätsommer in Belgien.

Foto: Tomorrowland

Boom.  Die Fans von Tomorrowland können sich 2021 auf eine Neuauflage des Digital-Festivals freuen. Zudem gibt es neue Hoffnung für ein Sommer-Event in Belgien.

  • Tomorrowland hält an den Planungen für ein Festival im Spätsommer fest
  • Belgische Regierung sieht eine Perspektive für die Durchführung des Groß-Events noch in 2021
  • Am ursprünglichen Termin wird es ein Digital-Festival geben

Die Veranstalter des Festivals Tomorrowland nähren die Hoffnung auf ein Happy End noch im Jahr 2021. So verkündeten die Organisatoren jetzt, dass die belgische Regierung eine "realistische Perspektive" für große Festivals gegen Ende des Sommers gegeben habe. Viele Events weltweit wurden in den letzten Monaten auf Ende August und September verschoben worden. Das Elektro-Festival Tomorrowland hat den ursprünglichen Juli-Termin für die Ausgabe in Belgien auf die Wochenenden vom 27. bis 29. August sowie dem 3. bis 5. September verlegt.

Die Veranstalter glauben, dass mit einer Kombination aus Geimpften und Schnelltest am Eingang, das Tomorrowland zu "einem sicheren Ort" gemacht werden könne. In den nächsten Tagen sollen die Paramater der Behörden für eine Durchführung des Festivals ausgelotet und zeitnah verschiedene Szenarien kommuniziert werden.

UPDATE, 24. Juni: Die Bürgermeister von Boom und Rumst haben den Veranstaltern die Genehmigung für Tomorrowland im Jahr 2021 endgültig verweigert. Alle Infos zur Festival-Absage gibt es hier.

Tomorrowland Around the World geht 2021 in die zweite Runde

Bereits fest steht, dass es am ursprünglichen Festival-Termin eine Neuauflage des Digital-Festivals "Tomorrowland Around the World" geben wird. Über eine Million Musik-Fans haben 2020 an der Premiere des aufwendigen 3D-Spektakels auf der virtuellen Party-Insel Papilionem teilgenommen. Das Digital-Event hatte in der Festival-Innovation neue Maßstäbe gesetzt. Mehrere Bühnen, ein virtuelles Party-Publikum sowie viele der weltweit besten DJs sorgten für etwas Tomorrowland-Atmosphäre während der Corona-Pandemie, wegen der alle Großveranstaltungen ausfallen mussten. Auch für das digitale Silvester-Event von Tomorrowland gab es viel Lob im Netz.

Ticket-Verkauf für Tomorrowland Around the World 2021 startet

Am Freitag, 16. Juli, und Samstag, 17. Juli, können die Tomorrowland-Fans nun erneut virtuell nach Papilionem reisen. Dort wählen die Besucherinnen und Besucher erneut zwischen mehreren Bühnen mit verschiedenen Stilrichtungen der elektronischen Musik. Dabei es soll es auch wieder neue Kreationen geben.

Die Navigation über die Party-Insel ist via PC, Laptop, Smartphone und Tablet möglich - ohne spezielle VR-Ausrüstung. Zugang zu der virtuellen Insel erhalten die Besucher über einen Code und die Tomorrowland-Homepage. Der Ticket-Verkauf startet am 6. Mai um 15 Uhr. Der Festival-Pass kostet für beide Tage 20 Euro. Für 25 Euro können sich Ticket-Käufer alle DJ.Sets noch zwei Wochen lang bis zum 1. August auf der digitalen Plattform anschauen. Am 16. Juli öffnet Papilionem von 19 bis 1 Uhr nachts die Pforten, am 17. Juli von 17 bis 2 Uhr nachts.

Erste Namen aus dem Line up des Digital-Festivals

Diese DJs sind aus dem Line up von "Tomorrowland Around The World" 2021 bereits bekannt:

  • Armin van Buuren
  • Nicky Romero
  • Adam Beyer
  • Claptone
  • Tale of Us

Derweil bleiben die Organisatoren von Tomorrowland "zuversichtlich und optimistisch", dass die Live-Version des Festivals Ende des Sommers in dem belgischen Ort Boom nahe Antwerpen stattfinden könne. Es werde eng mit den Städten, Regierung und Experten zusammengearbeitet, um alle Optionen auszuschöpfen. Derzeit rechnen die Veranstalter damit, dass es bis Ende Mai weitere Neuigkeiten gebe.