Parookaville 2022

Parookaville plant Festival 2022 ohne Einschränkungen

Parookaville 2022: Festival ohne Einschränkungen geplant

Parookaville 2022: Festival ohne Einschränkungen geplant

Das Parookaville ist zurück: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist das Festival vom 22. bis zum 24 Juli 2022 geplant. Infos auf einen Blick.

Beschreibung anzeigen

Weeze.  Bernd Dicks rechnet mit voller Auslastung bei Parookaville. Über die Festival-Planung und Kriterien für das Line up spricht der Mitorganisator im Interview.

Die Veranstalter von Parookaville gehen davon aus, dass im Juli ohne Corona-Einschränkungen die sechste Ausgabe des Festivals neben dem Airport Weeze gefeiert werden kann. "Wenn Parookaville wie schon bei den ersten fünf Ausgaben erneut ausverkauft wäre, hätten wir diesmal täglich 75.000 Bürgerinnen und Bürger in der Festival-Stadt", sagt Mit-Organisator Bernd Dicks im ausführlichen Interview mit der Redaktion.

Derzeit sind rund 80 Prozent der Tickets für das Festival vergeben - einige Kategorien bereits ausverkauft. Der Campingplatz sei Stand Montag bereits zu 98 Prozent gefüllt. Zudem sind keine VIP-Visa mehr erhältlich.

Treue Parookaville-Fans unterstützen den Veranstalter

Über die Treue der Parookaville-Fans sind die Veranstalter sehr dankbar - schließlich sind die Produktionskosten in verschiedenen Bereichen stark gestiegen und auch bei den Gagen einiger Top-DJs hat es sprunghafte Veränderungen gegeben, auf die das Orga-Team reagieren musste.

Neu ist in diesem Jahr auch, dass es nur einen Campingplatz statt zwei getrennter Bereiche geben wird. Damit es kein Chaos am Einlass gibt, haben die Veranstalter einige Vorkehrungen getroffen. "Als wir die Zusammenlegung zum Basecamp verkündet haben, sind die Ticket-Verkäufe mit Campsite sprunghaft gestiegen. Die Leute freuen sich auf das gemeinsame Erlebnis", erzählt Dicks.

Hier geht es zu dem ausführlichen Interview mit Bernd Dicks über den Stand der Planungen für Parookaville 2022.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Parookaville

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben