Soundtrack

Dave Grohl veröffentlicht Thrash-Metal-Album

Dave Grohl ist mit den Foo Fighters im Film „Studio 666“ zu sehen. Dazu hat er jetzt ein Thrash-Metal-Album aufgenommen. (Photo by VALERIE MACON / AFP)

Dave Grohl ist mit den Foo Fighters im Film „Studio 666“ zu sehen. Dazu hat er jetzt ein Thrash-Metal-Album aufgenommen. (Photo by VALERIE MACON / AFP)

Foto: Valerie Macon / AFP

Am Donnerstag kommen die Foo Fighters mit ihrer Horror-Komödie „Studio 666“ in die Kinos. Dazu soll nun ein Thrash-Metal-Album erscheinen.

In der Horrorkomödie „Studio 666“, die am 24.2. ins Kino kommt, spielen sich die Foo Fighters selbst, wie sie ihr zehntes Album aufnehmen wollen. Im angemieteten Studio in einer Villa spuken aber die Geister der (fiktiven) Thrash-Metal-Band Dream Widow. Denn als jene Band dort einst ihr eigenes Album aufnahm, ermordete der Sänger der Headbanger-Truppe sämtliche seiner Mitmusiker. Nun scheint der Fluch auch auf Dave Grohl überzuspringen …

Dave Grohl: Album kommt zum Filmstart

Unter dem Namen Dream Widow haben Grohl & Co. am 15.2. bereits den Song „March Of The Insane“ veröffentlicht - einen Thrash-Metal-Kracher der alten Schule. Zum Filmstart soll nun sogar ein ganzes Album folgen, wie Grohl dem Rolling Stone im Interview verriet. Das Werk sei quasi das verlorene Album der Band Dream Widow: „Ja, ich bringe es heraus zum Film. Am 25. Februar wird es eine Dream-Widow-Platte geben“, wird Grohl von dem Musik-Magazin zitiert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Musik

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben