Kinokomödie "300 Worte Deutsch" beschäftigt sich mit Integration

Foto: dapd

Auf humorvolle Weise beschäftigt sich der Kinofilm "300 Worte Deutsch" mit dem Thema Integration.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Köln (dapd). Auf humorvolle Weise beschäftigt sich der Kinofilm "300 Worte Deutsch" mit dem Thema Integration. Seit vergangener Woche stehen Schauspieler wie Christoph Maria Herbst, Nadja Uhl oder Pegah Ferydoni ("Türkisch für Anfänger") für die Komödie vor der Kamera, wie die zuständige Agentur am Donnerstag in Köln mitteilte.

Der Film greife die Problematik des sogenannten Brautimports aus der Türkei nach Deutschland auf. "Die 'Importbräute' sind der Aufhänger für eine Geschichte, mit der wir Vorurteile auf deutscher und auf türkischer Seite spielerisch, liebevoll und humorvoll reflektieren und abbauen möchten", sagte Regisseur Züli Aladag ("Der Kriminalist"). Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 25. Oktober. Der Kinostart ist für Sommer 2013 geplant.

dapd

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben