Freizeit

Sommerferien in Essen – Zehn Ausflugstipps für Familien

Das Werksschwimmbad auf Zollverein öffnet wieder in den Sommerferien.

Das Werksschwimmbad auf Zollverein öffnet wieder in den Sommerferien.

Foto: Sven Lorenz / Stiftung Zollverein

Essen.  Sommerferien in Essen müssen nicht langweilig sein. Im Gegenteil: Es gibt jede Menge zu entdecken. Wir haben zehn Anregungen für Familien.

Sechseinhalb Wochen Sommerferien: Für viele Essener Familien stellt sich da die Frage: „Was unternehmen wir?“ In der Stadt gibt es jede Menge zu entdecken – wir haben zehn Anregungen gesammelt.

Werksschwimmbad und Open-Air-Kino auf Zollverein

Das Becken ist nicht groß, aber die Kulisse großartig: In den Sommerferien öffnet wieder das Werksschwimmbad auf Zollverein. Im zwölf mal fünf Meter großen Pool kann man täglich von 12 bis 20 Uhr schwimmen. Seit 2001 gibt es das Werksschwimmbad. Die beiden aneinander geschweißten Überseecontainer stammen von den Frankfurter Künstlern Dirk Paschke und Daniel Milohnic und sind im Rahmen des Kunstprojektes „Zeitgenössische Kunst und Kritik“ entstanden. Das Becken ist 2,40 Meter tief und daher nur für Schwimmer geeignet. Ein Schwimmmeister ist vor Ort. Gut für die Familienkasse: Der Besuch ist kostenfrei.

Am Werksschwimmbad gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Open-Air-Kino. Die Stiftung Zollverein präsentiert unter der historischen Druckmaschine jeweils donnerstags einen Film. Für Kinder und Jugendliche haben die Veranstalter beispielsweise „Harry Potter und der Feuerkelch“ ausgewählt. Die Abenteuer des jungen Zauberschülers werden am 8. August ab 20.30 Uhr gezeigt. Tickets kosten zehn Euro, ermäßigt sieben Euro und sind erhältlich unter 0180 6050400. Das ganze Programm finden Sie auf www.zollverein.de/kalender/open-air-kino-am-werksschwimmbad

Geburtstagsparty: Der Grugapark wird 90 Jahre alt

Der Grugapark feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Vom 16. bis 18. August gibt es ein großes Fest. Los geht es am Freitag um 19 Uhr mit Musik, Tanz und Kleinkunst. Am Samstag erwartet die Besucher eine Zeitreise durch die Jahre des Parks – ebenfalls mit Musik, Tanz und Kleinkunst. So spielen beispielsweise „Katie & The Swing Aces“ Musik von on Louis Armstrong bis Benny Goodman und Songs von Ella Fitzgerald bis Nat King Cole.

Am Sonntag ist dann von 11 bis 17.30 Uhr Familientag. Kinder bis 15 Jahren haben freien Eintritt. Die Veranstalter planen ein Kindertheater und viele Mitmachaktionen. Die Band „Top Spin“ lädt von 15 bis 17.30 Uhr kleine und große Besucher zum Tanzen und Mitsingen ein.

Der Baldeneysteig – Essens schönster Wanderweg

Auf Essens schönstem Wanderweg geht es rund um den Baldeneysee: Der Baldeneysteig ist rund 27 Kilometer lang und führt über die Höhen südlich und nördlich der Ruhr. Unterwegs hat man immer wieder tolle Ausblick, auch sind Abstecher zur Korte Klippe oder zur Ruine Neu-Isenburg möglich.

Der Baldeneysteig ist ein Projekt der „Grünen Hauptstadt“. Die Stadt Essen bietet auf ihrer Internetseite eine Wanderkarte an. Hier finden Sie zudem die GPS-Daten für die Wanderung.