Freizeit

Naturbad Styrum startet am 1. Mai in die neue Saison

Die Becken im Naturbad sind frisch gefüllt, die Wassertemperatur ist zur Zeit aber nur was für hartgesottene Schwimmer.

Die Becken im Naturbad sind frisch gefüllt, die Wassertemperatur ist zur Zeit aber nur was für hartgesottene Schwimmer.

Foto: Daniel Elke

Mülheim.  Sommerwetter sieht anders aus, aber um 10 Uhr öffnen am 1. Mai die Tore. Auch im Strandbereich des Naturbads gibt es demnächst einen Imbissstand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Maximal zwölf Grad, Schauer und steife Böen sind angesagt, aber das Naturbad geht am 1. Mai wacker in die neue Saison. Das Freibad, das seit 2012 von der Pia-Stiftung betrieben wird, öffnet morgen ab 10 Uhr seine Tore.

In der vergangenen Saison fanden 55 000 Besucher den Weg ins Naturbad, 10 000 weniger als im Rekordjahr 2016. An schönen Tagen rechnen Betriebsleiter Dustin Radde und seine fünf Festangestellten mit 2000 bis 4000 Badegästen aus der gesamten Region. Radde und sein Team machen das drei Hektar große Freibad an der Stadtgrenze schon seit Ende Februar startklar. Die Becken wurden mit Hochdruckreinigern und Bodenreinigungsmaschinen von Algen, Schmutz- und Laubresten befreit. Das Wasser wird umgepumpt, der Sand um zehn Tonnen aufgestockt und vom Unkraut befreit.

Europameisterschaften der Skimboarder

„Neben unserem Kiosk, an dem wir die Klassiker Pommes und Currywurst verkaufen, werden wir in der neuen Saison auch im Strandbereich einen Imbissstand mit Wraps und Cocktails haben“, kündigt der Betriebsleiter an. Außerdem werden auf der Skimboardbahn im Juni die Europameisterschaften in der neuen, aus den Niederlanden kommenden Trendsportart ausgetragen. Der Eintritt kostet unverändert 4 € für Erwachsene, 2 € für Kinder.

Weitere aktuelle Informationen auf www.naturbad-muelheim.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik