TV Now

"Princess Charming": Drama bei erster lesbischer Dating-Show

| Lesedauer: 3 Minuten
Irina Schlauch geht als "Princess Charming" auf Liebessuche.

Irina Schlauch geht als "Princess Charming" auf Liebessuche.

Foto: TVNOW / René Lohse

Berlin.  In der Dating-Show "Princess Charming" sucht erstmals eine Single-Lady nach ihrer Traumfrau. So lief der Auftakt mit "Princess" Irina.

Sie ist erfolgreich, attraktiv und Single - ihren Beziehungsstatus möchte Irina Schlauch mit ihrer Teilnahme an der weltweit ersten "Princess Charming"-Staffel allerdings ändern. In der Dating-Show dreht sich alles um lesbische Liebe: Die Rechtsanwältin im Immobilienrecht hat die Möglichkeit, 20 Kandidatinnen kennenzulernen und unter ihnen womöglich ihre Traumfrau zu finden. Vor der 30-Jährigen gingen bereits Nicolas Puschmann und Alexander Schäfer in den ersten beiden Staffeln der Männer-Ausgabe "Prince Charming" auf Liebessuche.

Mit dem brandneuen Konzept in der deutschen TV- und Streaming-Landschaft geht eine weitere Premiere einher: Die Ereignisse des neuen TV-Now-Formats werden von einer weiblichen Synchronstimme nacherzählt.

"Princess Charming": So läuft der Auftakt

"Liebe ist das Schönste, was es gibt", heißt es in den ersten Sekunden der Auftaktfolge. Zu sehen ist die Brünette. Als Jugendliche hatte die Kölnerin eine längere Beziehung mit einem Mann, kurz darauf lernte sie ihre erste Freundin kennen - und vielleicht schon bald ihre nächste? Die 20 Kandidatinnen wären offensichtlich nicht abgeneigt, wie ihre ersten Reaktionen auf die Frau der Stunde zeigen: "Eine Traumfrau", "Bombe" und auch ein begeisterter Handkuss und selbst Jubel sprechen für Irina.

Die anschließende Vorschau auf den weiteren Verlauf der Staffel verspricht Spannung: Es kommt zu Intim-Talk, Tränen und jeder Menge Küsse: "Princess Charming" hat einiges zu bieten. Das trifft auch auf die Teilnehmerinnen zu: Die Kandidatinnen punkten mit den unterschiedlichsten Charakterzügen. Sie sind wild, zurückhaltend, draufgängerisch, humorvoll - und auch optisch dürfte für jeden etwas dabei sein.

Gefühlsausbruch, Streit, Rausschmiss: Drama in der ersten Folge

Nachdem sich die Frauenrunde inklusive Princess Charming Irina gegenseitig beschnuppert hat, verlässt Irina die Villa - und schon ereignet sich das erste Drama: Sie vergisst das Geschenk von Kandidatin Sonja, was die eigentlich laute 30-Jährige zum Weinen bringt. Während die anderen Frauen sie trösten, zeigt die selbstbewusste Ulle nur wenig Verständnis. Als sie später das Gespräch mit Sonja sucht, eskaliert die Situation.

"Leider kommt es bei Sonja und Ulle zu einer Ausnahmesituation, die bei 'Princess Charming' keinen Platz hat und ihre Teilnahme ist mit sofortiger Wirkung beendet", heißt es plötzlich auf einer Texttafel. Was genau vorgefallen ist, wird nicht thematisiert.

Die übrigen Kandidatinnen sind erschrocken - können die Entscheidung des Senders RTL allerdings nachvollziehen: "Ich möchte auch nicht, dass unsere Community mit so einem Verhalten in Zusammenhang gebracht wird, denn das sind wir nicht", so die 22-jährige Elsa aus Berlin. Auch Princess Charming Irina hat für die Auseinandersetzung kein Verständnis: "Dass die beiden gegangen sind, war die richtige Entscheidung, denn Gewalt hat hier keinen Platz."

"Princess Charming": Was verteilt Irina in der Entscheidungsnacht?

Bei den "Bachelor"-Formaten sind es rote Rosen, bei "Prince Charming" werden Krawatten verteilt - und was überreicht Irina den Kandidatinnen, die sie näher kennenlernen möchte? Lange Halsketten - und tatsächlich kann sich jede Teilnehmerin über ein türkisfarbenes Schmuckstück freuen. Da im Vorfeld bereits zwei Kandidatinnen ausgeschieden sind, verabschiedet sich Irina von keiner weiteren Frau. (day)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fernsehen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben