RTL

"Let's Dance" 2021: In der zweiten Live-Show wurde es sexy

Lesedauer: 4 Minuten
Let's Dance 2021: Neues Jahr, neue Staffel

Let's Dance 2021: Neues Jahr, neue Staffel

Die neue Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" startete am 26.Februar. Mit dabei sind viele bekannte Gesichter, die gegeneinander antreten, um sich den Tanzpokal zu holen. Alle Fakten zur Show, sehen Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Köln.  Bei "Let's Dance" (RTL) ging es am Freitag heiß her: Vom Klassiker "Sexbomb" bis zu einem ölverschmierten Mann gab es viel zu sehen.

  • Die RTL-Tanzshow "Let's Dance" sorgte am Freitag für sexy Szenen auf dem Bildschirm
  • Ein Star sorgte mit seinem Auftritt zu "Sexbomb" aber eher für Lacher
  • Am Ende sorgte die Entscheidung für eine Überraschung

"Sexbomb" ist nicht das erste Lied, das Ihnen bei Hawaiihemd-Testimonial Kai Ebel in den Sinn kommt? So geht es nicht, findet RTL – und lässt ihn genau deshalb zum Klassiker von Tom Jones einen Cha-Cha-Cha tanzen. Doch nach Ebels bewegungsarmer Performance könnte die Show eigentlich auch "Let’s Stand" statt "Let's Dance" heißen. Gott sei Dank setzt seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger offenbar alles daran, ihre 10.000 Schritte oder mehr vollzukriegen und übernimmt somit die Schritte von Sexbombe Ebel einfach mit.

Lesen Sie hier: "Let's Dance" 2021: Das sind die neuen Kandidaten und Profis

Apropos: Sex. Beim Auftritt des isländischen Fußballers Rúrik Gíslason kapituliert Twitter. Es hagelt sabbernde Memes und Liebesschwüre. Rúrik kapituliert währenddessen nur vor Juror Jorges Grammatik. Der findet den Isländer ganz besonders toll. Ginge es nach ihm, müsste der Duden das Wort "Sexy" sofort durch ein Bild von Rúrik ersetzen. Neben Jorge machen Rúrik auch die Zahlen eins bis vier zu schaffen - Profitänzerin Renata springt als Vertretungslehrerin ein und bringt Rúrik die Zahlen bei. Der Nachhilfeunterricht macht sich direkt auf dem Parkett bezahlt. Für ihn gibt es die ersten zehn Punkte der Show – natürlich vom Vorsitzenden des Rùrik-Fanclubs, Jorge Gonzàles.

"Let's Dance": Eine Show mit Gummis, Alkohol und ölverschmierten Männern

Auf Erfolgskurs befindet sich auch Renatas Ehemann Valentin Lusin. Er und Schauspielerin Valentina Pahde fahren prompt das Höchstergebnis ein. 30 von 30 möglichen Punkten. Nicht schlecht für Folge drei. Damit die anderen Promis noch eine Chance haben, teilt Valentin das Geheimnis für den perfekten Quickstep mit ihnen: "Wir haben viel mit Gummis geübt". So, so.

Während Valentin seiner Frau noch erklärt, wie das Training genau ausgesehen hat, macht Mickie Krause das, was er am besten kann: Menschen zum Trinken animieren. Weil er vergangene Woche schon kurz die erste Zeile seines neuen Hits "Krause, du fährst nach Hause" anstimmen durfte, als er kurz vor seinem tänzerischen Aus stand, startet er mit einer Flasche Korn in die Jurybewertung. Leider ist das Publikum in Köln-Ossendorf etwas schwieriger als es Krause vom Ballermann gewöhnt ist. Trotz Bestechungsversuch bekommt er lediglich elf Punkte.

Während sich Joachim Llambi noch von seinem dritten Shot erholt, den er sich in der Hoffnung auf einen verfrühten Blackout hinter die Binde gekippt hat, sucht Simon Zachenhuber seine Männlichkeit. Das hatte sich Llambi von dem Boxer gewünscht. RTL steht ihm dabei natürlich tatkräftig zur Seite und positioniert ihn in "Magic Mike"-Manier ölverschmiert in einer Werkstatt.

Genauso ausgereift wie das Gespür von RTL für die Darstellung von Männlichkeit ist auch das Erdkundewissen von Herrn Llambi. Afrika ist für ihn ein Land. Und liegt das nicht direkt neben Nordamerika? Der Auftritt von Auma Obama gefällt ihm und der restlichen Jury trotzdem. Motsi ist von ihrem afro-kubanischen Tanz sogar zu Tränen gerührt.

Auma Obama: Das ist die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten
Auma Obama: Das ist die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten

Mister Tagesschau Jan Hofer (und Christina Luft) sowie Model Kim Riekenberg (mit Pasha Zvychaynyy) bilden mit jeweils zehn Punkten die Schlusslichter der Woche. Kim, die letzte Woche noch unter den drei besten Tänzerinnen und Tänzern war, muss die Show verlassen.

"Let's Dance" - So liefen die vergangenen Folgen

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fernsehen

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben