TV-Show

„Let’s Dance“: Wird Laura Müller doch noch Llambi-Liebling?

Laura Müller und Christian Polanc zeigen bei „Let’s Dance“ am Freitagabend  eine Rumba.

Laura Müller und Christian Polanc zeigen bei „Let’s Dance“ am Freitagabend eine Rumba.

Foto: Stefan Gregorowius / TVNOW / Stefan Gregorowius

Köln.  Zum siebten Mal ging es bei „Let’s Dance“ 2020 aufs Parkett. Und Wendler-Freundin Laura Müller sammelte nicht nur dort Sympathiepunkte.

  • In der siebten Show von „Let’s Dance“ 2020 haben Laura Müller und Joachim Llambi Versöhnung gefeiert
  • Der Juror hatte „Fraz Müller“ zuvor einige Male mit Seitenhieben bedacht – und findet „die Laura“ jetzt gut
  • Für Loiza Lamers war – mal wieder – Endstation

Nach einer Woche Pause ging es bei „Let’s Dance“ am Freitagabend wieder aufs Parkett. Passend dazu: der Auftakt der Show mit dem Song „Show Must Go On“. Allerdings wurden die Sicherheitsvorkehrungen nochmal weiter ausgebaut: Die Jury ist jetzt mit Glasscheiben voneinander getrennt. Sicher ist sicher.

Mit goldenen Haaren, lila Rastazöpfen und goldenem Anzug trat Juror Jorge González vergleichsweise schlicht auf. Dafür schienen sich Moderator Daniel Hartwich und González-Kollege Jochim Llambi abgesprochen zu haben: Beide hatten sich für ein auffälliges Paar Schuhe entschieden. Hartwich trug ein himmelblaues Paar, Llambi, der ganz stolz schien, seine Füße endlich mal in die Kamera recken zu dürfen, setzte auf Leo-Optik.

• Lesen sie mehr zu bizarren Jury-Outfits: So skurril war Jorges Frisuren-Fehltritt

„Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi versöhnt sich mit Laura Müller

Trotz Wildkatzen-Schuhen – bei denen man sich fragte, ob er vielleicht auch einer dieser begeisterten Gucker der Netflix-Serie „Tiger King“ ist – wirkte der 55-Jährige am Freitagabend gezähmt. Noch zum Anfang der Staffel hatte er gestichelt: „Frau Müller, ich kenne Sie leider nicht“ und siezte die Freundin von Michael Wendler seitdem konsequent, sparte auch nicht an Seitenhieben gegen das Paar.

Doch in dieser Woche gab zeigt er sich versöhnlich: „Ich habe in so vielen Sendungen ‘Frau Müller’ gesagt. Ich sage jetzt Laura. Wir haben uns kennengelernt. Ich weiß jetzt, alles ist gut“, so der Juror.

Wie kam es zu dieser Versöhnung? Die Kandidaten mussten in dieser Woche zusätzlich zu ihrer Einzelperformance einen Teamtanz aufführen. Und natürlich wurde Laura Müller ganz zufällig in das Team von Llambi eingeteilt. Gemeinsam mit Lili Paul-Roncalli und Martin Klempnow. „Da habe ich gemerkt, sie ist sehr aufmerksam. Eine sehr höfliche, nette, liebe junge Frau“, gestand er im Interview.

Laura Müller sammelt Sympathiepunkte – zumindest außerhalb von Instagram

Nicht nur Llambi söhnte sich mit der 19-Jährigen Schülerin aus. Auch Moderator Daniel Hartwich verkneift sich mittlerweile den ein oder anderen Seitenhieb auf Müller und ihren 28 Jahre älteren Freund. Stattdessen spielt er in regelmäßigen Abständen den Wendler-Song „Egal“ ein.

Man muss es wohl zugeben, so schlimm ist sie gar nicht. Eigentlich ist sie eben auch nur ein Mensch. Sieht man sie in der Show und im Training, so wirkt sie wie eine richtig nette, fleißige junge Frau. Nur die Instagram-Storys, die sollte man sich nicht anschauen. Ihr dort aufgeführtes Gepose, Küsschen-in-die-Kamera-Getue und das In-Baby-Stimme-Säuseln lässt die Sympathiewerte in den Keller krachen – und die Erinnerung an dieses furchtbare Video mit dem geschenkten Auto für den Wendler wieder hochkommen. Also, lassen wir das.

„Let’s Dance“: Loiza Lamers fliegt raus – zum zweiten Mal

Neben Ilka Bessin und Loiza Lamers musste Müller am Freitag zum ersten Mal zittern. Eine der drei Frauen sollte in dieser Woche gehen. Am Ende reichte es nicht für das niederländische Model Loiza Lamers. Sie scheiterte an den Stimmen der Zuschauer, zum zweiten Mal. Nachdem sie eigentlich schon in der vierten Folge ausgeschieden war, war sie für Sänger John Kelly nachgerückt. Der hatte die Show wegen eines Krankheitsfalls in der Familie freiwillig verlassen.

Als nächstes steht bei „Let’s Dance“ der Discofox-Marathon an. Die diesjährige Staffel überrascht mit einigen starken Paaren. Insofern darf man gespannt sein, wer es nächste Woche eine Runde weiter schafft und wer nicht.

• Weitere Berichte zu „Let’s Dance“ 2020:

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben