RTL-Kuppelshow

Globale Partnersuche: „Bauer sucht Frau“ wird international

Der Sender RTL will „Bauer sucht Frau“ auf weitere Länder ausweiten.

Der Sender RTL will „Bauer sucht Frau“ auf weitere Länder ausweiten.

Foto: Screenshot / RTL.de

Berlin  Gibt es in Deutschland keine einsamen Landwirte mehr? Zumindest denkt RTL jetzt groß: „Bauer sucht Frau“ wird demnächst international.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hat RTL endgültig alle alleinstehenden Bauern in Deutschland erfolgreich verkuppelt? Oder ist die Auswahl an für das gern gehässige TV-Publikum erschöpft? So oder so: Der Kölner Sender weitet sein Erfolgsformat „Bauer sucht Frau“ aus.

Mit einem Aufruf sucht der Sender Teilnehmerinnen für „Bauer sucht Frau International“. Dabei sollen die Anwärterinnen dann nicht nur auf Höfe in Deutschland, sondern weltweit verschifft werden.

Globale Partnersuche – und Bause kommt mit

„Von Nord- und Südamerika über Australien/Neuseeland bis Afrika – da die Bauern weltweit verstreut sind, geht es für die Frauen, die zuvor von den Herren ausgewählt wurden, zum Kennenlernen direkt auf die jeweilige Farm“, heißt es auf der RTL-Website.

Moderiert wird das Ganze von Inka Bause. Einen Starttermin gibt es noch nicht. Im Trailer auf der Website gibt es aber bereits erste Eindrücke. In der Vergangenheit hatten zum Beispiel Bauern aus Namibia und der Schweiz

Trotz des Rufes, eher der Belustigung der Zuschauer denn der Verkuppelung der Teilnehmer zu dienen, verlieben sich immer wieder Landwirte und finden Partner fürs Leben. Anfang Dezember endete die 14. Staffel des Erfolgs-Formates. (ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben