ARD-Krimi

Florence Kasumba ist erste schwarze „Tatort“-Ermittlerin

Florence Kasumba (rechts) ist aus dem Blockbuster „Black Panther“ bekannt. Sie ermittelt nun gemeinsam mit Maria Furtwängler.

Foto: © NDR / obs

Florence Kasumba (rechts) ist aus dem Blockbuster „Black Panther“ bekannt. Sie ermittelt nun gemeinsam mit Maria Furtwängler.

Göttingen  Florence Kasumba ist ein Hollywood-Star und hat schon im „Tatort“ mitgespielt – aber nicht als Ermittlerin. Das ändert sich jetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Florence Kasumba ist in Hollywood ein Star und dürfte auch in Deutschland bald deutlich an Bekanntheit gewinnen. Kasumba wird an der Seite von Maria Furtwängler (Charlotte Lindholm) die neue Ermittlerin im Göttinger „Tatort“ .

Die Dreharbeiten zu ihrem ersten Fall haben schon begonnen. Bis zum 6. Juli dreht der NDR den neuen Fall „Born to Die“ (Arbeitstitel). Aktuell hat der „Tatort“ Sommerpause .

„Ich freu' mich und bin sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit Florence“, sagte die 51-jährige Furtwängler laut Mitteilung des Norddeutschen Rundfunks (NDR). „Unsere Konstellation bietet viel Raum für interessante Wendungen. So verschieden wir auch sein mögen, so verbindet uns doch Eigensinn und Selbstbewusstsein.“

Florence Kasumba wuchs in Essen auf

Kasumba ist in Essen geboren und aufgewachsen und hat bereits mehrere Male im „Tatort“ mitgespielt – allerdings noch nicht als Hauptermittlerin. Im „Tatort – Der illegale Tod“ speilt sie eine Hauptrolle als Verdächtige. Kasumba ist auch ausgebildete Sängerin und Tänzerin und war auf der Bühne in Musicals wie „Der König der Löwen“ und „Aida“ zu sehen.

Wie vielseitig Kasumba als Schauspielerin ist, bewies sie jüngst in den Hollywood-Produktionen „Black Panther“ und „Avengers: Infinity War“. In den Comic-Verfilmungen von Marvel war sie als Actionheldin im Kino zu sehen. Beide Filme schafften Rekorde in den USA: Für „Black Panther“ gab es die meisten Kartenvorverkäufe für einen Superheldenfilm, „Avengers: Infinity War“ sorgte für einen Verkaufsrekord am Startwochenende (ca. 545 Millionen Euro).

Kasumba und Furtwängler zunächst mit Familientragödie konfrontiert

Ob Florence Kasumba für Rekorde im „Tatort“ sorgt, ist noch unklar. Fest steht, dass sie und Maria Furtwängler NDR mehrere Fälle zusammen lösen sollen – wie viele, wurde nicht mitgeteilt. Ob der „Tatort“ nach Lindholms Strafversetzung vom Landeskriminalamt Hannover zur Polizeidirektion Göttingen dauerhaft dort angesiedelt sein wird, blieb zunächst auch offen.

Kasumba und Furtwängler werden mit einer Familientragödie konfrontiert: Eine Frau hat in einer Umkleidekabine eines Sportplatzes ihr Baby entbunden. Es ist unklar, ob sie noch leben. „In Göttingen war ich tatsächlich noch nie, bin sehr gespannt auf die Stadt“, sagte Maria Furtwängler. Einige Szenen werden auch in Hamburg gedreht. Der Sendetermin ist noch offen.

Warum zahlen wir den Rundfunkbeitrag?

Immer wieder steht der Rundfunkbeitrag in der Kritik. Dabei ist er als ein Pfeiler unserer Demokratie gedacht. Wir zeigen, wofür wir den Beitrag eigentlich zahlen.
Warum zahlen wir den Rundfunkbeitrag?

(dpa/ac)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik