Fernsehen

Anne Will: Die wichtigsten Fakten zur Moderatorin

Lesedauer: 3 Minuten
Wer ist Anne Will?

Wer ist Anne Will?

Sie ist die erste Frau, die je die Sportschau moderierte. Hier erfahren Sie alles über den Werdegang der deutschen Fernsehjournalistin.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Jeden Sonntag moderiert die Moderatorin Anne Will ihre Politik-Talkshow im Ersten. Das sind die wichtigsten Fakten zu ihrer Person.

Anne Will gehört zu den bekanntesten Moderatorinnen des deutschen Fernsehens. Aktuell empfängt sie in einer nach ihr benannten Talkshow im Ersten jeden Sonntag die wichtigsten Politiker des Landes und diskutiert mit ihnen über aktuelle Themen. Zuvor war Will auch schon in diversen anderen Formaten zu sehen.

Doch wer ist Anne Will eigentlich? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Leben der Moderatorin.

Anne Will: Wann wurde sie geboren und wo wuchs sie auf?

Anne Will wurde 1966 in Köln geboren und wuchs in Hürth mit einem älteren Bruder auf. Ihr Abitur bestand sie laut "Bild" mit 1,5. Ab 1985 studierte sie zunächst in Köln, später in Berlin Geschichte, Politikwissenschaft und Anglistik. Zu dieser Zeit war sie Stipendiatin bei der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung. Auch interessant: Die wichtigsten Infos zum ARD-Talk von "Anne Will".

Was macht Anne Will beruflich?

Ihre Karriere startete Anne Will bereits während ihres Studiums als Moderatorin und Journalistin. Laut "Bunte" soll sie bei einer Kölner Tageszeitung und einem Berliner Anzeigenblatt gearbeitet haben. Danach absolvierte sie ein Volontariat beim "Sender Freies Berlin".

Heute ist Will in verschiedenen Bereichen der Medienbranche tätig. So moderiert sie jeden Sonntag die nach ihr benannte Politik-Talkshow im Ersten. Gleichzeitig ist sie auch Geschäftsführerin der Produktionsfirma "Will Media", die die Talkshow im Auftrag der ARD produziert.

Anne Will - So liefen letzte Sendungen

Für ihre Tätigkeit als Moderatorin wurde Anne Will mehrfach ausgezeichnet. 2002 wurde ihr die "Goldene Kamera" verliehen, 2006 erhielt sie den "Deutschen Fernsehpreis" in der Kategorie "Beste Moderation Information".

Welche Sendungen hat Anne Will schon moderiert?

Ihre Arbeit als Moderatorin begann Anne Will 1992 beim "Sender Freies Berlin". Dort moderierte sie die Talkshow "Mal ehrlich" und den "Sportpalast". Später war sie Gastgeberin der Medienshow "Pizarro" (WDR). 1999 moderierte sie als erste Frau die Sportschau, 2000 berichtete sie für die ARD von den Olympischen Spielen in Peking.

Ein Jahr später wurde Will Teil des Moderatorenteams der Tagesthemen, die sie bis 2007 moderierte. 2007 startete "Anne Will" als Ersatz für die abgesetzte politische Talkshow "Sabine Christiansen". Zeitweise musste sie mit ihrer Sendung allerdings auf einen Sendeplatz am Mittwochabend ausweichen, weil sonntags die Talkshow von Günther Jauch ausgestrahlt wurde. Vor Bundestagswahlen moderierte sie bereits mehrfach gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen anderer Sender das "Kanzlerduell". Lesen Sie hier: Das sind die häufigsten Gäste von "Anne Will"

Wie viel verdient Anne Will?

Wie viel die Moderatorin insgesamt verdient, ist nicht bekannt. Auch über ihr aktuelles Honorar bei der ARD gibt es keine zuverlässigen Angaben. Die letzten offiziellen Zahlen stammen aus einem Bericht der "Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten" aus dem Jahr 2011.

Damals kostete eine Minute der Talkshow "Anne Will" 2400 Euro. Insgesamt gab die ARD 7,85Millionen Euro pro Jahr für die Produktion aus. Darin enthalten sind neben der Gage für Anne Will aber auch alle weiteren Personalkosten, die Ausgaben für das Studio und vieles mehr.

Was ist über das Privatleben von Anne Will bekannt?

Anne Will lebt heute in Berlin. Bis 2019 war sie mit der Kommunikationswissenschaftlerin und Journalistin Miriam Meckel liiert.

(nfz)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fernsehen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben