Düsseldorf. Sensationelle Sopranistin, hilflose Inszenierung: In Düsseldorf versucht Rolando Villazóns Bellinis „I Puritani“ zu inszenieren. Es misslingt.

Freunde der italienischen Oper, machen wir uns nichts vor: Für die meisten Schöpfungen des Belcanto ist die Handlung etwa so relevant wie Dialoge in Filmen mit Dolly Buster. Was tun? Um jeden Preis behaupten, unter all dem Mantel- und Degen-Quatsch glimme doch das Licht von Wahrheit und Botschaft?! Das jedenfalls scheint die Linie an Düsseldorfs Rheinoper.