YouTube

Wie Internetstars ihre Zukunft planen

Selfie mit Julien Bam. Der Youtuber designt auch Pullover.

Foto: Maja Hitij/dpa

Selfie mit Julien Bam. Der Youtuber designt auch Pullover. Foto: Maja Hitij/dpa

Nur wenige können von ihren Videos wirklich leben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Von drei Kindern hat eins einen Youtuber als Lieblingsstar. Doch Dagi Bee, Julien Bam und Co. müssen sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um mehr Fans zu bekommen – und um mehr Geld zu verdienen.


Geld gibt es bei Youtube durch Werbung, die hast du sicher auch schon vor einem Video gesehen. Experten schätzen, dass ein Youtuber, der jeden Tag 100 000 Mal angeklickt wird, zwischen 1500 und 5000 Euro pro Monat verdient. Auf solche Zahlen kommen aber nur die erfolgreichsten Youtuber, die Stars.

Viel Spott über Bibis Song

Als jetzt Bibis Beauty Palace erstmals ein Musikvideo ins Netz stellte, machten sich darüber zwar viele lustig. Aber angesehen wurde es mehr als 23 Millionen Mal! Da klingelt es in der Kasse. Kollegin Dagi Bee geht andere Wege. Sie hat einen erfolgreichen Internet-Shop für ihre selbst designten Klamotten. Im Sommer geht sie damit auf eine Pop Up Tour. Was das ist? Nichts anderes als ein Verkaufsstand in verschiedenen Städten. Um einzukaufen, benötigt man aber Tickets. Viele Termine sind ausverkauft.

Auf dem Weg zur Nummer 1?

Ebenfalls eine – wenn auch überschaubare – Modekollektion bietet Julien Bam an. Unter seinen 3,8 Millionen Fans dürften dennoch einige Käufer sein. Damit es noch mehr Fans werden, läuft in manchen großen Städten sogar Werbung für Julien Bams Kanal. Ob er demnächst Deutschlands erfolgreichster Youtuber ist?


Unangefochtene Musically-Königinnen sind die Zwillinge Lisa und Lena. Doch die beiden wollen nicht ewig nur die Lippen zu den Songs anderer bewegen. Jede Woche haben sie deswegen neben Tanz- auch Gesangsunterricht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik