GROKO

Was die Regierung für Kinder tun will

Das Reichstagsgebäude in Berlin: Hier arbeiten viele Politiker. Die Bundesregierung will auch etwas für Kinder tun.

Foto: dpa

Das Reichstagsgebäude in Berlin: Hier arbeiten viele Politiker. Die Bundesregierung will auch etwas für Kinder tun.

Das Warten hat bald ein Ende. Am 14. März hat Deutschland eine neue Regierung. CDU und SPD wollen auch einiges für Kinder tun.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das ist ein dickes Ding: 177 Seiten lang ist der Koalitionsvertrag. In diesem Vertrag haben die Parteien CDU/CSU und SPD aufgeschrieben, was sie in den nächsten vier Jahren gemeinsam machen wollen. Wir haben schon mal in den Koalitionsvertrag geschaut. Denn wir wollten wissen, was die neue Regierung für euch Kinder tun will.

Geld für Familien

Eltern sollen mehr Kindergeld bekommen. Das bedeutet: Pro Kind erhält jede Familie 25 Euro mehr im Monat. Wenn du meinst, jetzt kannst du vielleicht mehr Taschengeld mit deinen Eltern aushandeln, Achtung! Das Geld gibt es nicht sofort. Ab Mitte 2019 gibt es 10 Euro mehr, ab 2021 kommen noch einmal 15 Euro obendrauf.

Schnelles Internet

Das Internet soll in ganz Deutschland schneller werden. Dafür müssen neue Kabel verlegt werden. Das soll überall bis zum Jahr 2025 passiert sein. Schulen allerdings dürfen sich freuen: Sie bekommen die neuen Internetkabel schon in den nächsten vier Jahren.

Ganztagsbetreuung

An die Schulen haben die Politiker auch gedacht. Sie sollen auch mehr Geld bekommen, zum Beispiel für die Ganztagsbetreuung. Das ist vor allem deswegen besonders, weil für die Schulen eigentlich die Bundesländer zuständig sind – also zum Beispiel das Land Nordrhein-Westfalen. Das bleibt auch so, die Länder entscheiden weiterhin. Aber: Der Bund darf allen Geld für die Schulen geben.

Digitale Schule

Außerdem sollen die Schulen noch Geld bekommen, um viel mehr mit Computern und mit Tablets und mit dem Internet zu arbeiten. Das Lernen soll in allen Schulfächern digitaler werden.

Freies WLAN

Kennst du das Problem mit dem Datenvolumen am Smartphone? Wenn es aufgebraucht ist, kann man zum Beispiel keine Videos mehr anschauen. Dann ist es toll, wenn man sich in ein WLAN-Netz einwählen kann. Das soll künftig in Zügen und an allen Bahnhöfen gehen. Auch an anderen Stellen soll es freies WLAN geben.

Spiele fördern

Ziemlich am Ende des Koalitionsvertrags geht es sogar um Spiele, um elektronische Spiele für den Computer oder auch für Handys. Deren Entwicklung in Deutschland soll unterstützt werden. Für Filme wird schon lange Geld zur Verfügung gestellt. Das nennt sich Filmförderung. Ähnliches soll es künftig auch für Serien geben – und eben auch für Computerspiele.

Ein Kindergrundrecht

Ist dir etwas aufgefallen? Jede Idee kostet eine ganze Menge Geld. Die Ideen sind aber trotzdem realistisch, weil die Staatskassen gut gefüllt sind. Es gibt allerdings auch ein paar Ideen, die nicht so teuer, aber trotzdem wichtig sind. Eine Idee: Kinder sollen besondere Rechte bekommen – Kinderrechte! Und die sollen in das Grundgesetz geschrieben werden. Das ist das wichtigste Gesetz in Deutschland. Wie genau das Kindergrundrecht aussehen sollen, sollen sich Experten bis zum nächsten Jahr überlegen. Wir sind gespannt!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik