Sommer-Serie mit Kindern

Sujain und Ayan wollen beide später einmal Arzt werden

Ayan (9, links) und Sujain kamen im September 2016 nach Deutschland.

Foto: Martens

Ayan (9, links) und Sujain kamen im September 2016 nach Deutschland.

Sommer-Serie: Kinder und Jugendliche aus anderen Ländern erzählen von ihrem Leben in Deutschland. Heute: Sujain und Ayan aus Indien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In unserer Serie „Jetzt reden wir!“ erzählen Kinder aus anderen Ländern von ihrem Leben in Deutschland. Die Brüder Sujain und Ayan kommen aus Indien. Sie sind seit September 2016 in Deutschland. Sujain ist zwölf und Ayan ist neun Jahre alt. Nach den Ferien kommen sie in die 7. und 4. Klasse.

Erste Frage, trotz der Ferien: Läuft’s gut in der Schule?
Sujain: Ja, ich bin in Englisch und Mathe sehr gut. Und in Kunst. Ich zeichne sehr gerne. In der Schule habe ich viele Freunde gefunden. In der Pause spielen wir miteinander Greifvogel (ein Fangspiel) und Verstecken.
Ayan: Ich mag Mathe und Deutsch und Englisch. Und ich habe auch viele Freunde.

Trefft ihr eure Freunde auch in den Ferien?
Sujain: Wir verabreden uns über Whatsapp. Dann gehe ich zum Beispiel zu meinem Freund und wir spielen Playstation. Oder wir gehen auf den Spielplatz. Oder ins Freibad.
Ayan: Ich spiele in den Ferien vor allem mit meinem Bruder. Wir spielen jeden Tag Fußball. Im Freibad rutschen wir viel oder wir spielen Volleyball im Wasser.

Mögt ihr die Hitze?
Sujain: Schlafen ist schwierig. Ansonsten ist es schön, dass es schon so lange so warm ist.

Welche indischen Gerichte kocht eure Mutter?
Sujain: Zum Beispiel Biryani. Das ist Reis mit Kartoffeln und Fleisch. Wir essen auch Chapatti, das ist Fladenbrot. Und als Nachtisch gibt es manchmal Ghajar ka halwa. Das ist Pudding aus Karotten mit Zucker.

Esst ihr denn auch deutsche Brötchen vom Bäcker?
Ayan: Ja, ich bestelle da manchmal ein Kinderbrötchen. Das esse ich dann einfach so, trocken. Ich mag auch Sesambrötchen und Apfelkuchen.
Sujain: Ich mag Käsebrötchen.

Viele Deutsche essen ja gerne Kartoffeln. Und ihr?
Sujain: Ich kenne Kartoffelsuppe und Kartoffelpuffer.
Ayan: Und ich Kartoffelklöße.

Ist euch schon mal was Schönes hier passiert?
Ayan: Ich habe schon mal zehn Euro auf dem Boden gefunden.
Sujain: Wenn ich mit meinem Vater unterwegs bin und er trifft sich mit einem Freund, dann kaufen sie mir meistens etwas Leckeres, zum Beispiel Eis oder Süßigkeiten. Das finde ich gut. Und mir fällt noch etwas ein: Einmal habe ich auf dem Weg von der Schule nach Hause einen alten Mann getroffen. Ich habe ihm geholfen, seine Sachen zu tragen. Da hat er mir etwas Süßes und drei Euro gegeben.

Und was findet ihr nicht so schön?
Ayan: Wir wohnen schon lange in einem Heim, wir finden leider keine Wohnung. Viele Kinder sind längst ausgezogen, deswegen wohnen nicht mehr so viele Freunde bei uns, mit denen wir spielen können.
Sujain: Einmal hatten wir in der Schule einen Streit mit zwei arabischen Jungen. Das war so schlimm, dass die Polizei gekommen ist. Das fand ich gar nicht schön.

Habt ihr einen Ort auf der Welt, zu dem ihr gern mal reisen würdet?
Sujain: England. Mein Vater war da schon und sagt, dass es da sehr schön ist.
Ayan: Ich möchte auch nach England. Unser großer Bruder Zamil macht nach den Ferien eine Klassenfahrt dorthin.

Ihr habt mehr als sechs Wochen Ferien. Ist das eine schöne Zeit für euch?
Sujain: Ich finde es ein bisschen lang und auch langweilig. Ich möchte nämlich schnell in die siebte Klasse gehen und alle meine Freunde wiedersehen. Ich bekomme jetzt Französisch dazu. Und ich bekomme neue Lehrer. Darauf freue ich mich. Wenn ich mal Abitur machen möchte, brauche ich ja zwei Sprachen.
Ayan: Ich freue mich auf Englisch, denn das kann ich besser als andere Kinder. Ich hatte in Indien schon Englisch in der Schule.

Erinnert ihr euch an etwas Lustiges, was ihr erlebt habt?
Ayan: Wir haben einmal mit der Klasse einen Ausflug in einen Zirkus gemacht. Da waren lustige Clowns und ein Elefant. Wir haben sehr viel gelacht.


Und was macht ihr sonst so in eurer Freizeit?
Sujain: Ich male viel. Zum Beispiel Pferde, Autos oder eine Moschee.
Ayan: Ich zeichne Ben 10. Das ist ein Junge, der eine Uhr hat, mit der er sich in einen Alien verwandeln kann.

Lest ihr auch Bücher?
Sujain: Ich habe schon „Das kleine Gespenst“ und ein Buch über Piraten gelesen.
Ayan: Ich lese viel, vor allem abends im Bett. Zum Beispiel Spukgeschichten oder Bücher über Tiere.

Was ist euer größter Wunsch?
Sujain: Ich möchte nach der Realschule aufs Gymnasium wechseln und Abitur machen. Ich will später mal Arzt werden. Und ich möchte gern mit meiner Familie Urlaub in England machen.
Ayan: Ich wünsche mir ein Handy. Mein Vater hat gesagt, wenn ich nach der fünften Klasse ein gutes Zeugnis habe, bekomme ich eins. Ich möchte auch Arzt werden, weil ich dann Menschen helfen kann.

>> DAS IST INDIEN

Indien ist ein Staat in Südasien. Die Hauptstadt ist Neu-Delhi. Es gibt zwei Amtssprachen: Hindi und Englisch.

Im Norden grenzt Indien an das Himalaya-Gebirge, im Süden liegt der Indische Ozean.

Indien ist flächenmäßig das siebtgrößte Land der Erde und hat über 1,3 Milliarden Einwohner.

>> DIE ANDEREN TEILE DER SOMMERSERIE:

1. Nicat und Senan aus Aserbaidschan

2. Nuha und Sidra aus Syrien

3. Irina und Tsetseg aus der Mongolei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik