Homeschooling

So geht online lernen: Tipps und Tricks und coole Apps

Ein Junge lernt zuhause für die Schule. Das ist nicht immer so leicht, aber es gibt spannende Seiten im Internet, auf denen man viel lernen kann.

Ein Junge lernt zuhause für die Schule. Das ist nicht immer so leicht, aber es gibt spannende Seiten im Internet, auf denen man viel lernen kann.

Foto: Ulrich Perrey / dpa

Zuhause für die Schule lernen kann ganz schön anstrengend sein. Diese Tipps und Tricks können dir helfen. Und sie machen auch noch richtig Spaß!

In den letzten Monaten gab es viel Unterricht am Computer. Der Lehrer steht nicht mehr vor dir und kann alles sofort erklären, außerdem siehst du deine Freunde nicht mehr so oft und hast keine große Pause mehr. Mit diesen Tipps und Tricks fällt online lernen leichter und die Pausen allein zu Hause sind nicht ganz so langweilig.

Gut erklärt: Spannende Lern-Seiten im Internet

Der Lehrer ist nicht mehr da, um den Stromkreis zu erklären oder wie eine Sonnenfinsternis entsteht? Im Internet gibt es gerade viele Angebote, die dir zu verschiedenen Themen eine Menge erklären. Zum Beispiel hier: Auf planet-schule.de und im Virtuellen Klassenzimmer vom ZDF findest du spannende Videos.

Selber machen: Dein eigener Chemieunterricht für zuhause

Was macht die Schule so besonders? Dass man neben dem ganzen Lernen auch mal was Praktisches machen kann. Falls du Ideen für Experimente brauchst, die du selbst machen kannst, schau mal zum Beispiel mal auf diesen Seiten vorbei: little-lab.de und nela-forscht.de. Hier kannst du deinen eigenen Bio- und Chemie-Unterricht gestalten und selber forschen und experimentieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer eigenen Dusche für den Garten: gebastelt aus einer Flasche? Oder du machst Zaubertinte selbst…

Richtig suchen: So findest du online verlässliche Seiten

Wie groß ist die größte Ameise der Welt? Wie weit ist der Mond von der Erde entfernt? Im Internet kann man viele Antworten finden. Praktisch dafür sind Suchmaschinen. Du gibst eine Frage ein und bekommst Antworten von unterschiedlichen Webseiten. Es gibt sogar extra Suchmaschinen für Kinder. Zum Beispiel fragfinn.de und blinde-kuh.de. Suchmaschinen können allerdings nicht auf jede Frage eine Antwort geben. Und auch nicht jede Antwort, die dir eine Webseite liefert, ist richtig. Genau hinschauen und checken, woher eine Information kommt, ist deshalb wichtig.

Wissen testen: Mach den Internet-Surfschein

Was genau ist eigentlich ein Link? Und was ist ein Browser? Um sich im Internet zurechtzufinden, muss man viele Begriffe kennen – die meisten sind englische Begriffe. Ein Browser ist zum Beispiel ein Programm, mit dem man im Internet „surfen“ kann – schon wieder ein englischer Begriff: „Surfen“ heißt, dass man im Internet unterwegs ist. Wie gut kennst du dich aus? Teste dein Wissen doch mal auf der Seite internet-abc.de. Am Ende kannst du sogar den Internet-Surfschein machen.

Diese Apps helfen gegen Langeweile

Alle sitzen gerade zu Hause rum und dürfen sich nicht mit Freunden treffen. Wir haben zwei Apps rausgesucht, die dir die Langeweile zu Hause vertreiben. Bevor du eine App runterlädst, besprich es aber erst mit deinen Eltern.

Stop Motion Studio: Mit dieser App kannst du Trickfilme erstellen. In einem Stop-Motion Film sieht man viele Fotos schnell hintereinander abgespielt – ähnlich wie bei einem Daumenkino. Wenn du die Fotos machst, musst du nur darauf achten, dass die Kamera immer den gleichen Ausschnitt fotografiert. Bei jedem Foto bewegst du zum Beispiel eine Figur, die laufen soll, immer ein Stück weiter. Probier’s mal aus.

Naturblick: Wenn du mit deinen Eltern spazieren gehst, dann kannst du mit der App „Naturblick“ Pflanzen bestimmen, die du nicht kennst. Du musst einfach nur die Pflanze fotografieren. Auch Vogelstimmen lassen sich aufnehmen, damit du herausfinden kannst, welcher Vogel gerade singt.

Die Kinderzeitung CHECKY!

Dieser Text ist in der Kinderzeitung CHECKY! erschienen. Jeden Samstag liefert dir das Heft spannenden Lesestoff. Wenn du mehr über CHECKY! erfahren möchtest, dann schau doch mal mit deinen Eltern auf www.checky.news vorbei. Dort könnt ihr die Kinderzeitung bestellen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben