Musik

Hunderte Kinder wollten ein Autogramm von Sängerin Lina

Fast drei Stunden lang erfüllt Lina die Autogrammwünsche ihrer kleinen und großen Fans.

Foto: Fabian Strauch

Fast drei Stunden lang erfüllt Lina die Autogrammwünsche ihrer kleinen und großen Fans. Foto: Fabian Strauch

Lina Larissa Strahl war unterwegs im Ruhrgebiet. Bei einem Auftritt präsentierte sie auch zwei neue Lieder aus ihrem aktuellen Album.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Janne und Lucie sind spät dran. In zehn Minuten fängt die Autogrammstunde von Lina Larissa Strahl an. Die beiden sind im Allee Center, einem Einkaufszentrum, in der Stadt Hamm. Mittendrin wird Lina gleich zwei Lieder aus ihrem neuen Album „Ego“ singen und ganz, ganz viele Autogramme schreiben.


Die beiden 13-Jährigen erreichen den Bereich mit der Bühne. Die ist vollkommen belagert. Hunderte Kinder stehen dicht an dicht zwischen Rolltreppe und H&M. Jede Menge Kinder, die jüngsten gehen wohl noch in den Kindergarten, umringen das Podest. Einen äußeren Ring bilden Eltern. Janne und Lucie wollen sich durch die Massen von Eltern drängen. Doch die weichen keinen Millimeter vom Fleck. „Ihr hättet ja früher kommen können“, sagt jemand zu den beiden. Auch in der ersten Etage ist kein Durchkommen. „Lina, Lina“, tönt es aus den Mündern vieler Fans. Und da erklingt auch schon Linas Stimme.

Schon das zweite Treffen

Sie trägt ein blaues Kleid und hat die leicht rosafarbenen Haare zu zwei Fischgrätenzöpfen frisiert. Wer sie nur als blonde Hexe aus den „Bibi & Tina“-Filmen kennt, dürfte sie kaum wieder erkennen. Janne sagt: „So richtig Fan bin ich, seitdem wir letztes Jahr auf ihrem Konzert in Dortmund waren.“ Durch einen Zufall hatten sie da VIP-Karten und trafen Lina hinter der Bühne. Auf ein ausgedrucktes Selfie von damals soll Lina später ein Autogramm kritzeln.


Lina singt „Leicht“, Gitarrist Flo begleitet sie, am Bühnenrand steht Linas Freund, der Schauspieler Tilman Pörzgen. Wenn er Zeit hat, begleitet er seine Freundin auf ihrer Autogrammstunden-Tournee. Der Andrang ist so riesig, dass als erstes die Ansage kommt: „Keine Selfies, nur Autogramme.“

Ganz vorne in der Reihe

Janne und Lucie haben jetzt mehr Glück als beim Mini-Konzert. Die beiden stehen in der Schlange weit vorne, zwischen Mädchen mit Lina-CDs oder „Bibi & Tina“-Büchern in der Hand. Als sie an der Reihe sind, zieht Janne ein Poster aus ihrer Tasche, das Lina signiert. Genau wie Lucies Selfie. Die Sängerin drückt sie und sagt „Tschüss Süße“ in Jannes Ohr. Dann kommt auch schon das nächste Mädchen. Fast drei Stunden lang wird Lina noch Autogramme schreiben.


Für Janne und Lucie geht ein kleiner Traum in Erfüllung. Denn Tilman nimmt sich gerne die Zeit für ein Selfie. Was für ein Nachmittag!


Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik