Sport

Hier wird nicht gedribbelt

Beach-Handballerin Anna spielt lieber im Sand als in der Halle.

Beach-Handballerin Anna spielt lieber im Sand als in der Halle.

Beim Beach-Handball gibt es Regeln, die ihr vielleicht vom Hallen-Handball kennt. Und doch ist einiges anders.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Volleyball, Fußball, Badminton – am Strand kann man sich mit vielen Sportarten die Zeit vertreiben. Aber hast du schon mal von Handball im Sand gehört? Dabei werfen die Sportler nicht nur aufs Tor. Sie zeigen auch Tricks.

Wenn draußen die Sonne brennt, verbringen viele Leute ihre Freizeit gern am Badesee. Die einen gehen schwimmen, andere sonnen sich - und manche spielen am Strand: zum Beispiel Beach-Volleyball, Federball oder Frisbee. Anna spielt im Sommer zusammen mit anderen Handball im Sand. Diese Sportart wird Beach-Handball genannt. Anna ist 13 Jahre alt und lebt in Berlin. Wenn es draußen nicht so heiß ist, spielt sie Handball in der Halle.

Spieler machen viele Tricks

„Im Beach-Handball gibt es einige Regeln, die man vom Handball kennt“, erklärt Anna. Ein paar Unterschiede gebe es aber. „Das Spielfeld mit seinen Torlinien sieht zum Beispiel etwas anders aus“, sagt die 13-Jährige. „Und natürlich ist es ein ganz anderes Gefühl, im Sand zu spielen als in der Halle.“

Barfuß aus dem Sand abzuspringen, um auf das Tor zu werfen – das ist unheimlich anstrengend. Auch gedribbelt wird nicht. Der Ball würde auf dem unebenen Sandboden nur unkontrolliert wegspringen, wenn überhaupt. Darum müssen die Spieler den Ball häufiger passen. „Das macht das Spiel noch ein bisschen schneller“, erklärt Anna.

Eine tolle Abwechslung

Ein weiterer Unterschied fällt auf: Die Spieler machen beim Torwurf oft besondere Tricks. Ein erzieltes Tor bringt auf diese Weise mehr Punkte ein. Für Anna ist Beach-Handball eine tolle Abwechslung. „Ich spiele nach wie vor viel Handball“, sagt das Mädchen. „Aber bei dem tollen Wetter ist es natürlich viel schöner, draußen und nicht in der Halle zu sein.“ Raus aus der Halle, rein in den Sand. So probieren viele Leute Beach-Handball aus. In Deutschland gibt es an verschiedenen Orten Turniere für Kinder und Erwachsene.

Vielleicht wird das Spiel sogar bald olympisch. In den nächsten Jahren wollen Fachleute entscheiden, ob Beach-Handball ins Programm der Olympischen Spiele 2024 aufgenommen wird. Dann gäbe es im Handball sogar olympische Medaillen im Sand zu gewinnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik