Buchtipp

Erstklässler haben nur Unsinn im Kopf

Im Buch "Mo & die Krümel: Der erste Schultag" passieren viele lustige Dinge in der Klasse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In dem Band „Der erste Schultag“ geht es um Mo und die Krümel, die immer nur Unsinn im Kopf haben. Sie sind Erstklässler, gehen in die Hamster-Klasse und lassen sich in der Schule ziemlich viele lustige Sachen einfallen.

Mo heißt eigentlich Moritz, und die Krümel, das sind Erik, Anton, Esra und Kim. Schon vor der Einschulung, am Besuchstag, machen sie ziemlichen Quatsch mit dem Aquarium in der Klasse. Frau Nett, die Lehrerin, hat es nicht leicht mit den chaotischen Kindern.

Das Buch ist sehr lustig geschrieben und für Kinder ab sechs Jahren (auch zum Vorlesen) geeignet. Kinder, die gerade in die Schule gekommen sind, werden vieles wiedererkennen, zum Beispiel den Schultornisterkauf oder das Schultütenbasteln.

Rüdiger Bertram, Heribert Schulmeyer: Mo & die Krümel - Der erste Schultag, 160 Seiten, cbj Verlag, 9,99 Euro, ab 6 Jahren

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik