Sommerferien

Endlich Sommer! Vier Kinder erzählen von ihren Urlaubsplänen

| Lesedauer: 2 Minuten
Felix, Mia, Janna und Raphael (von links) von der Carl-Funke-Schule in Essen freuen sich auf den Sommer.

Felix, Mia, Janna und Raphael (von links) von der Carl-Funke-Schule in Essen freuen sich auf den Sommer.

Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Sommer ohne Grenzen: Felix, Mia, Janna und Raphael erzählen, welche Urlaubspläne aus den Coronajahren sie diesen Sommer nachholen werden.

Mia (9), Raphael (8), Janna (8) und Felix (9) gehen in die dritte Klasse der Carl-Funke-Schule in Essen. Die Sommerferien konnten sie kaum erwarten – vor allem weil so einiges ansteht.

Endlich ein Sommer ohne Coronabeschränkungen! Was habt ihr in den letzten Jahren am meisten vermisst?

Janna: Ich habe es vermisst, spontan in bestimmte Geschäfte zu gehen.

Raphael: Oder ins Schwimmbad!

Mia: Es gab ja ein Einreiseverbot für viele Länder und man konnte dorthin nicht in den Urlaub fahren. Da bin ich mit meiner Mutter immer spazieren gegangen, wir hatten sogar einen „Coronabaum“, unter dem wir ab und zu gesessen haben. Den besuchen wir auch immer noch manchmal und setzen uns gemütlich darunter. Dieses Jahr können wir aber endlich wieder verreisen!

Wo geht es für euch denn in den Sommerferien hin?

Felix: Ich fahre zuerst mit meiner Familie nach Holland, dann mit dem Zug nach Berlin. Dort gucken wir uns den Bundestag an. Danach geht es zum Städtetrip nach Bremen.

Raphael: Ich gehe mit meinem Papa Kanu fahren und später fliege ich noch nach Gran Canaria. Endlich!

Janna: In den Ferien fliege ich mit meinen beiden Geschwistern in unser Heimatland, Palästina. Das sind viele Stunden im Flugzeug! Aber ich freue mich darauf.

Mia: Meine Familie und ich, wir besuchen Langeoog. Das ist eine Nordseeinsel.

Und was kann man in den Ferien unternehmen, wenn man nicht verreist?

Felix: Im Sommer ist es immer so heiß, deshalb bin ich gerne im Wasser. Zum Glück kann ich gut schwimmen. Mein kleiner Bruder hat durch die letzten Coronabeschränkungen zum Beispiel noch nicht schwimmen gelernt.

Janna: Ich werde viel Zeit im Garten und im Pool verbringen. Vielleicht mache ich auch eine Poolparty und lade meine besten Freundinnen ein. Mia zum Beispiel!

Mia: Ich bin für ein paar Wochen in der Ferienbetreuung, da machen wir verschiedene Ausflüge. Und dann besuche ich noch ein Tierheim. Dort lerne ich, wie man verschiedene Tiere pflegt, ich habe nämlich selbst auch Hasen und Katzen.

Raphael: Ich bin auch in der Ferienbetreuung. Dort gibt es jedes Jahr ein Motto, dieses Mal ist es Disney!

Ins Tierheim oder zur Ferienbetreuung kann man theoretisch zu jeder Jahreszeit. Was geht für euch aber nur im Sommer?

Janna: Picknicken, auf der grünen Wiese liegen und entspannen, während die warme Sonne scheint. Das geht nicht im Winter!

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf unserem Portal.
Jetzt weiterlesen mit
  • Voller Zugriff auf alle Artikel auf WAZ.de
  • 70% weniger Werbung
  • Flexible Laufzeit, jederzeit kündbar
3 Monate für 1 €
Danach 4,99 € monatlich, jederzeit kündbar. Testpreis gilt nur für Neukunden.
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe