Festival

Das ist das Kinder-Programm der Kurzfilmtage

Fußballer Gonzalo macht sich ständig die Schuhe dreckig.

Fußballer Gonzalo macht sich ständig die Schuhe dreckig.

Foto: Kurzfilmtage

Morgen beginnt das Internationale Kurzfilmfestival in der Stadt Oberhausen. Auch für Kinder werden dabei viele spannende Filme gezeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Festival — Kurzfilme sind eine besondere Form des Kinos. Sie sind nicht so lang wie normale Filme, häufig nur ein paar Minuten. In der Stadt Oberhausen gibt es ab morgen eine Menge davon für verschiedene Altersgruppen im Kinderfilmwettbewerb zu sehen. Wir stellen die Kurzfilme vor.

Ab 6 Jahren

Der Film „3 Füße“ kommt aus dem weit entfernten Kolumbien. Der zehnjährige Gonzalo spielt gern Fußball — und macht sich dabei stets die Schuhe dreckig. In der Schule bekommt er daher bei der Uniformkontrolle täglich Ärger. Vielleicht verliert er so aber auch seinen besten Freund. Im Film „Elzo“ macht sich ein Junge mithilfe seiner Fantasie einen schönen Tag im Hinterhof. Die weiteren Filme sind: „Radfahren“, „Knopf“, „Opa versteckt sich“ und „Die Regenmacherbande“.

Ab 8 Jahren

Was kommt eigentlich nach dem Tod? Die Frage stellen sich viele Leute und Experten. Eine Antwort darauf gibt es zwar nicht, trotzdem beschäftigt sie viele Menschen. Im Film „Aarambh“ (auf Deutsch „Der Anfang“) aus dem Land Indien stellt sich ein Kind diese Frage. Die weiteren Filme heißen: „Alula“, „Winter“, Schlammloch“, „Schlafen“ und „Salzpflaumen-Parade“, in dem ein Mädchen einen Spaziergang durch sein Zimmer macht.

Ab 10 Jahren

Die Brüder Thies und Jorn stammen aus einer Jägerfamilie und spielen die Hauptrolle im Film „Junge Jäger“. Für sie ist es normal, dass das Fleisch, das sie essen, direkt aus der Natur kommt.

Es gibt sehr viele Menschen, die gegen die Jagd sind. Sie finden traurig, dass Tiere sterben müssen. Thies und Jorn sind irritiert, da Tierfleisch aus dem Supermarkt auch schon tot ist. Die weiteren Filme sind: „Wie üblich“, „Abschied“, „Die weinende Katze“, „Die Kälber“ und „Die Größe der Dinge“ mit Diego, der ohne Besitz lebt.

Ihr wollt ins Kino?

Neben dem Kinderprogramm gibt es in Oberhausen auch Filme für Jugendliche. Kinder und Jugendliche zahlen pro Vorstellung 3 Euro Eintritt.

Das Programm findet ihr im Internet unter: www.kurzfilmtage.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben