Spiel

Bei diesem Escape Room-Spiel werdet ihr selbst zu Agenten

Bei dem Spiel von THiLO könnt ihr in die Rolle von Agenten schlüpfen. Hier seht ihr ihn selbst mit Agentenausweis.

Bei dem Spiel von THiLO könnt ihr in die Rolle von Agenten schlüpfen. Hier seht ihr ihn selbst mit Agentenausweis.

Foto: ThiLO

Kinderbuchautor THiLO hat ein Escape Room-Spiel für zuhause entwickelt. Werdet zu „Lockdown-Agents“ und findet ein Wundermittel gegen Viren.

Die Idee ist genial: Stellt euch vor, es gibt ein Mittel, das gegen jedes Virus der Welt immun macht. Alles, was ihr tun müsst, ist, zwölf Rätsel zu lösen. Dann findet ihr das Versteck des Wundermittels und könnt die Menschheit retten. Ach so, vorher müsst ihr natürlich noch in die Rolle der „Lockdown-Agents“ schlüpfen. Kinderbuchautor THiLO hat sich das Download-Spiel ausgedacht. Damit könnt ihre euer Kinderzimmer zum Escape Room machen.

THiLO hat schon viele Kinderbuch-Figuren erfunden. Der Rostige Robert ist einer davon, auch die Buchreihen „Mumienherz“ und „Vier durch die Zeit“ hat er entwickelt. Jetzt sind Harry Hirn, Elli Eisenfaust und ihre Freunde dran.

Rätsel lösen gegen die Langeweile

Der Autor kommt aus Brilon im Sauerland, lebt aber jetzt in der Stadt Mainz im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Idee zu dem Escape Room-Abenteuer für zuhause hatte der vierfache Vater vor etwa einem Monat. „Ich habe etwas gesucht, womit wir uns in den Zeiten von Corona miteinander beschäftigen können.“ Ein Escape Room-Buch hatte er schon geschrieben, da spukte die Idee sowieso in seinem Kopf und wurde schnell umgesetzt.

Bei einem Escape Room-Spiel löst man ein Rätsel nach dem anderen. Die Reihenfolge der Rätsel kennt man aber nicht. Erst die Lösung des einen Rätsels führt zum nächsten. Das ist auch bei den Lockdown-Agents so. „Für Einsteiger ist wichtig, dass man um die Ecke denken muss“, verrät THiLO, „man sollte nicht nur das Offensichtliche annehmen, um das Rätsel zu lösen.“

Spiel mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen

Es gibt Symbolmarken, Rätselkarten, Trainingskarten, Morsezeichen, Rechenrätsel, Schreibfehlersuche und eine kleines Agentenwörterbuch zum Thema Viren. Bei der Entwicklung der zwei Schwierigkeitsstufen haben neben den eigenen Kindern auch Nachbarskinder geholfen. „Unser achtjähriges Nachbarsmädchen hat sich über eine Rechenpyramide gefreut und gesagt: ‚Das kenn ich, das kann ich total gut!‘“

Das spannende Rätselspiel kommt gut an. In der ersten Woche verzeichnete es 2500 Downloads. Sogar in Australien und China wird es gespielt, freut sich THiLO. Es kann deshalb gut sein, dass in der Corona-Zeit noch ein weiteres Abenteuer auf die Lockdown-Agents wartet.

>>> Hier geht es zum Spiel

Spielleiter ist am besten ein Erwachsener. Die Vorbereitung dauert eine halbe Stunde.

Das Spiel kann auf der Seite www.thilos-gute-seite.de heruntergeladen werden. Wie viel bezahlt wird, überlässt THiLO den Escape Room Fans.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben