Serie

Starke Frauen in Bochum - die Übersicht zur Serie

Bochum.   In unserer Serie erzählen wir die Geschichten von starken Frauen - über Barrieren, die sie überwinden mussten und Erfolge, die sie feierten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weniger als ein Drittel der Führungspositionen sind bundesweit mit Frauen besetzt und auch in Bochum sitzen auf den meisten Chefsesseln Männern. In unserer Serie stellen wir Frauen vor, die es geschafft haben. Es sind nicht immer Frauen in Führungspositionen. Es sind Frauen, die in dem, was sie tun, Erfolg haben.

Darunter eine Apothekerin, die seit knapp 16 Jahren die Alte Apotheke 1691 in der Innenstadt leitet, eine Gastronomin, die mit Streetfood anfing und nun in ihrem eigenen Lokal koreanische Sushi-Variationen anbietet. Und Fußballerin Annike Krahn hat mit uns über ihre Zeit als Profi-Fußballerin geredet, in der sie als eine der wenigen Fußballerinnen von ihrem Gehalt leben konnte.

Alle bereits veröffentlichten Folgen finden Sie hier:

Start der Serie: Wie es Bochumerinnen nach oben geschafft haben

In einer neue Serie erzählen wir die Geschichten von starken Frauen. Doch immer noch sitzen auf den meisten Chefsesseln Männer – auch in Bochum. Zum Artikel

Apothekerin Inka Krude lebt ihren Traumberuf

Seit fast 16 Jahren leitet Inka Krude die Alte Apotheke 1691 in der Bochumer Innenstadt. Schon als Kind hatte sie dieses Ziel klar vor Augen. Zum Artikel

Planetariumsleiterin war schon als Kind vom All fasziniert

Susanne Hüttemeister leitet seit 15 Jahren das Bochumer Zeiss Planetarium. Physik lernte sie zunächst in einer Mädchenklasse. Ein Vorteil? Zum Artikel

Der harte Weg zum eigenen Restaurant

Angefangen hat Gastronomin Kyung-Ah Meiers mit dem Verkauf von Streetfood auf Märkten. Inzwischen serviert sie ihre koreanischen Sushi-Variationen in ihrem eigenen Restaurant. Zum Artikel

Gender-Forscherin Sabisch im Interview: "Von allein wird es nicht gerechter"

Katja Sabisch, Gender-Forscherin an der Ruhr-Universität, plädiert für eine gerechtere Aufteilung von Familien- und Erwerbsarbeit zwischen den Paaren – denn Familienarbeit ist immer noch weiblich. Zum Artikel

Bochumerin Annike Krahn glänzt in einer Männerdomäne

Kick it like Krahn: Schon mit vier Jahren schoss die Bochumer Fußballerin ihre ersten Tore, war als Mädchen aber stehts in der Unterzahl. Die Krönung ihrer Laufbahn: Zwei EM- und einen WM-Titel. Zum Artikel

Vor 60 Jahren: Ingrid Borchert gründete die erste Damen-Feuerwehr

Ingrid Borchert hat sich als Frau in der Landjugend sowie bei der Feuerwehr behauptet. Auf ihrem Hof in Wattenscheid baute die CDU-Politikerin damals eine eigene Kita auf. Zum Artikel

„Dachdecken ist kein eingestaubter Männerjob"

Victoria Weber arbeitet im Dachdecker-Betrieb ihres Vaters und will Frauen ermutigen, es ihr gleich zu tun. Zusammen mit weiteren Frauen hat sie den Verband „Frauen im Handwerk Ruhrgebiet“ gegründet. Zum Artikel

Figuren aus Stein und Ton sind ihre Passion

Die gelernte Steinmetzin lebte fünf Jahre lang in einem Steinbruch, kehrte dann zurück nach Bochum. Ihr Geld verdient die 54-Jährige vor allem mit Grabsteinen, ihre Leidenschaft ist jedoch die Kunst. Zum Artikel

Auf den Spuren von Bochumer Frauen

Das Frauenarchiv „AusZeiten“ bietet regelmäßig Stadtführungen an, bei denen Besucher die Geschichten von starke Frauen aus dem 19. und 20. Jahrhundert erfahren. Wir sind mitgegangen. Zum Artikel

Frauen bei Bochumer Straßennamen deutlich in der Unterzahl

Nur zehn Prozent der Straßen in Bochum mit Personennamen tragen einen weiblichen Namen. Der Frauenbeirat fordert eine 50-Prozent-Quote. Zum Artikel

Wie Firmen weibliche Führungskräfte gewinnen können

Mitarbeiter des Kompetenzzentrums „Frau und Beruf“ beraten Unternehmen, wie sie attraktiver für Frauen werden können. Zum Artikel

Was Betriebe für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf tun

Bochumer Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten und Heimarbeit an. Einige größere haben sogar Betriebs-Kitas. Zum Artikel

  • Es folgt eine Reportage zum Bochumer Frauenstadtrundgang.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben