Handball

HTV-Vorstand ist wieder im Amt

Hemer.   Breite Zustimmung für Olaf Klein & Co. bei Jahreshauptversammlung

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Vereinskrise beim HTV Hemer, die bei der Jahreshauptversammlung vom 14. Mai durch den Vorstandsrücktritt ausgelöst wurde, ist beendet. Am Abend kamen die Mitglieder zu einer außerordentlichen Versammlung zusammen, bei der sich der bisherige Vorstand um Olaf Klein komplett zur Wiederwahl stellte. Und die erfolgte mit einem enormen Vertrauensbeweis.

Gut 140 Personen hatten sich im Foyer des Grohe-Forums versammelt, 124 von ihnen waren stimmberechtigte Mitglieder, und von denen votierten 120 (bei vier Enthaltungen) für Olaf Klein als 1. Vorsitzenden. Der für Marketing und Sponsoring zuständige 2. Vorsitzende Rüdiger Vorhoff, der bei der letzten Wahl die Mehrheit verfehlte, wurde mit 98 Ja-Stimmen bei 26 Enthaltungen gewählt. Auch die weiteren 2. Vorsitzenden Lars Rosier (Finanzen) und Dietmar Tuschen (allgemeine Verwaltung) wurden ohne Gegenstimme im bisherigen Amt bestätigt (weiterer Bericht folgt)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben