Betrug

Trickbetrüger stiehlt 76-Jähriger Schmuck und Goldmünzen

Foto: Andreas Bartel

Essen.   Eine 76-jährige Dame aus Essen-Bredeney holte nach einen Anruf Schmuck und Goldmünzen von ihrer Bank ab. Damit fiel sie auf Betrüger herein.

Schon wieder ist eine ältere Frau auf einen Trickbetrüger hereingefallen, der sich als Polizeibeamter ausgegeben hat. Der Trickbetrüger hatte der 76-Jährigen Frau am Telefon erklärt, er müsse ihren gesamten Schmuck und ihre Goldmünzen untersuchen. Ein Komplize holte wenig später die Wertsachen ab und verschwand. Den Verlust beziffert die Polizei auf einen Betrag in fünfstelliger Höhe. Nun sucht sie nach Zeugen.

Das Opfer erhielt am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr einen Anruf. Dabei gab sich der Unbekannte als Polizist aus und bat die Essenerin, ihren auf der Bank lagernden Schmuck und die Goldmünzen in ihre Wohnung am Holunderweg in Essen-Bredeney zu holen. Dort solle der Schmuck zur Spurenuntersuchung von einem Polizisten abgeholt werden.

Mann holt Diebesgut bei der alten Dame ab

Nachdem die 76-Jährige Schmuck und Goldmünzen von der Bank geholt hatte, erschien tatsächlich ein Mann an der Wohnungstür, und verlangte die Wertsachen. Der Unbekannte gab an, dass er Schmuck und Münzen am Abend wieder zurückbringen würde – und verschwand spurlos.

Die Polizei Essen sucht nun Zeugen. Der Mann, der die Wertsachen bei der Dame abholte, soll etwa 180 cm groß sein, hatte ein südländisches Aussehen, war schlank und trug eine Basketballkappe und beigefarbige Kleidung. Er sprach kein akzentfreies Deutsch. Hinweise an die Polizei unter: 0201/829-0.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik