Verkehrsunfall

Porsche kracht auf Polizeiauto: Drei Verletzte in Essen

Ein Streifenwagen der Polizei Essen ist in Rüttenscheid verunglückt.

Foto: Patrick Schlos

Ein Streifenwagen der Polizei Essen ist in Rüttenscheid verunglückt. Foto: Patrick Schlos

Essen.   Ein Streifenwagen ist in Essen mit dem Porsche eines 62-Jährigen zusammengestoßen. Die Polizei war mit Blaulicht unterwegs zu einem Einsatz.

Bei einem Zusammenprall eines Porsches und eines Streifenwagens der Polizei sind am Montagabend in Rüttenscheid drei Insassen verletzt worden. Eine 25 Jahre alte Polizistin, ihr 40 Jahre alter Kollege und der 62-Jährige am Steuer des Sportwagens erlitten zwar nur leichte Blessuren, blieben aber zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus.

Mit Sonderrechten unterwegs

Zu der Kollision war es um etwa 23.15 Uhr auf der Kreuzung Alfredstraße/Martinstraße gekommen, berichtete die Polizei am Dienstag. Der Streifenwagen sei mit Sonderrechten in Richtung Martinstraße unterwegs gewesen, der Porsche befuhr die Alfredstraße in Richtung Innenstadt, als es krachte.

Durch die Wucht des Aufpralls hob das Polizeiauto ab und kam zwischen zwei Ampelmasten auf einem Grünstreifen zum Stehen. Der Porsche drehte sich um die eigene Achse und wurde gegen die dortige Mittelinsel gedrückt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren die Beamten mit Blaulicht auf die Kreuzung gefahren. Ob auch das Martinshorn eingeschaltet war, sei unklar.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik