Widerstand

Schwarzfahrer geht im Hauptbahnhof Essen auf Polizisten los

Ein Schwarzfahrer ist im Essener Hauptbahnhof auf Bundespolizisten losgegangen.

Foto: Andreas Bartel

Ein Schwarzfahrer ist im Essener Hauptbahnhof auf Bundespolizisten losgegangen. Foto: Andreas Bartel

Essen.   Bundesbeamte überwältigten den 33-Jährigen auf dem Bahnsteig. In Handschellen wurde der polizeibekannte Dortmunder abgeführt. Nun wird ermittelt.

Ein aggressiver Schwarzfahrer ist am frühen Freitagmorgen im Essener Hauptbahnhof auf Bundespolizisten losgegangen.

Wie die Behörde berichtete, holte der 33-Jährige zum Schlag gegen die Beamten aus, die ihn aus dem Zug begleiten wollten. Der polizeibekannte Dortmunder wurde auf dem Bahnsteig überwältigt. Die Beamten legten ihm Handschellen an und führten ihn ab.

Der Mann war einem Kontrolleur aufgefallen, da er keinen Fahrschein vorzeigen konnte. Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen Widerstands und Schwarzfahrens ermittelt.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik