Reichsbürger

Reichsbürger an Essener Berufskolleg: Lehrer suspendiert

Das Berufskolleg Essen West am Westbahnhof in Frohnhausen. Hier unterrichtete seit Jahren ein Lehrer, der durch Sprüche auffiel, die eine Nähe der „Reichsbürgerbewegung“ vermuten lassen.

Foto: STEFAN AREND

Das Berufskolleg Essen West am Westbahnhof in Frohnhausen. Hier unterrichtete seit Jahren ein Lehrer, der durch Sprüche auffiel, die eine Nähe der „Reichsbürgerbewegung“ vermuten lassen. Foto: STEFAN AREND

Essen.   Ludger W., Lehrer am Berufskolleg West in Essen, machte seit Jahren staatsfeindliche Sprüche. Jetzt hat ihn die Bezirksregierung hinausgeworfen.

Ludger W. (45), der Lehrer am Berufskolleg West in Frohnhausen, der durch extremistische Thesen eine Nähe zu der „Reichsbürger“-Bewegung erkennen ließ, darf nicht mehr unterrichten. Er arbeitet seit Anfang des Monats nicht mehr am Berufskolleg West. Das bestätigt die Bezirksregierung Düsseldorf, die als Aufsichtsbehörde für Lehrer an Essener Schulen zuständig ist. Weitere Schritte würden geprüft.

W. war seit Jahren mit Sprüchen wie „Sie brauchen der Polizei nicht Folge zu leisten“ oder „Sie brauchen keine Steuern oder Strafzettel zu bezahlen“ aufgefallen. Schüler hatten sich wiederholt an die Schulleitung gewandt, die Schulleitung hatte eigenen Angaben zufolge entsprechend die Aufsichtsbehörden informiert. Doch geschehen war bis vor kurzem nichts.

Suspendierung kam am 3. März 2017

Der Fall des politisch verirrten Pädagogen war am Mittwoch Thema im Landtag gewesen – dort hat Schulministerin Sylvia Löhrmann bekanntgegeben, dass im vorliegenden Fall „dienst- und disziplinarrechtliche Schritte erfolgt“ seien. Das bestätigte am Freitagmorgen die Düsseldorfer Bezirksregierung. Eine entsprechende Verfügung sei am Freitag, 3. März, erfolgt. Das Disziplinarverfahren beginnt in den nächsten Wochen. So lange bekommt W. weiter seinen Beamten-Sold. Ob er Pensionssprüche verliert, ist derzeit noch offen.

Seite
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik