Umbau

St.-Anna-Hospital wird aufwendig umgebaut

Vor dem heutigen Eingang soll ein neuer Anbau entstehen.

Foto: Ute Gabriel / FUNKE Foto Services

Vor dem heutigen Eingang soll ein neuer Anbau entstehen. Foto: Ute Gabriel / FUNKE Foto Services

Duisburg-Huckingen.   Es entstehen unter anderem eine neue Notaufnahme und eine Intensivstation sowie ein Reha-Zentrum.

Das St. Anna-Krankenhaus wird umgebaut. Es entstehen unter anderem eine neue Notaufnahme und eine Intensivstation sowie ein Reha-Zentrum. Herzstück der Veränderungen ist ein Anbau, der das Aussehen des Krankenhauses verändern wird. Der Anbau wird in U-Form gebaut, und in seinem Erdgeschoss soll sich die neue Notaufnahme befinden. Einige Arbeiten sind schon beendet. Dort wo die Krankenpfleger arbeiten, ist durch einen Umbau schon mehr Platz entstanden. Gebaut wird am St. Anna nicht nur in diesem Jahr, sondern mindestens bis 2018. Der Umbau kostet etwa 33 Millionen Euro.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik