Blut spenden am Gründonnerstag

Huckingen.   Ohne Blut können viele Operationen, Behandlungen und Therapien nicht durchgeführt werden. „Täglich ist der DRK-Blutspendedienst auf bis zu 3500 Blutkonserven zur Versorgung der Patienten in den Kliniken angewiesen, zur Bedarfsdeckung fehlen aber immer mehr Spender“, betont Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienst West.

Ohne Blut können viele Operationen, Behandlungen und Therapien nicht durchgeführt werden. „Täglich ist der DRK-Blutspendedienst auf bis zu 3500 Blutkonserven zur Versorgung der Patienten in den Kliniken angewiesen, zur Bedarfsdeckung fehlen aber immer mehr Spender“, betont Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienst West.

Hinzu kommt, dass gerade die Ferien begonnen haben – und die belasten traditionell die Blutspendezahlen. Deshalb ruft das Deutsche Rote Kreuz die Bevölkerung dazu auf, fleißig zu spenden.

Die nächste Möglichkeit für eine Blutspende bietet sich am Gründonnerstag, 13. April, im Steinhof an der Düsseldorfer Landstraße 347. Blut wird dort zwischen 15 und 19 Uhr angenommen.

Wer sein Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein, sich gesund fühlen und seinen Personalausweis mitbringen. Neuspender bis zum 68. Geburtstag dürfen ebenfalls mitmachen. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik