Kommunalpolitik

Aufreger in der Bezirksvertretung Süd sind garantiert

Ebenfalls Thema in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Süd: Der neue Plan der Verwaltung, das Gewerbegebiet Großenbaum nun doch vollständig zu erhalten.

Foto: Tanja Pickartz

Ebenfalls Thema in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Süd: Der neue Plan der Verwaltung, das Gewerbegebiet Großenbaum nun doch vollständig zu erhalten. Foto: Tanja Pickartz

Süd.   Die nächste Sitzung der Bezirksvertretung könnte dauern. Einige Punkte auf der Tagesordnung haben schon im Vorfeld für Aufmerksamkeit gesorgt.

Es dürfte eine lange Sitzung werden, die der Bezirksvertretung Süd (BV) bevorsteht: Mehr als 30 Tagesordnungspunkte werden alleine in der öffentlichen Sitzung verhandelt. Und darunter sind einige, die bereits im Vorfeld für viel Aufmerksamkeit gesorgt haben.

Die Aufregerthemen in der Bezirksvetretung Süd

Thema sind noch einmal zum einen: Der neue Plan der Verwaltung, das Gewerbegebiet Großenbaum-Süd nun doch vollständig zu erhalten, statt einen Teil zugunsten von Wohnen am See aufzugeben. Zum anderen geht es mit Wohnen am Angerbogen um das Umbauvorhaben an der Grundschule Albert-Schweitzer-Straße, gegen das sich in Form einer Elterninitiative Protest organisiert hat. Beide Tagesordnungspunkte werden allerdings nur im Rahmen einer Entscheidung über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zur Vorbereitung des neu aufzustellenden Flächennutzungsplans diskutiert.

Es geht auch um das Thema Parkplätze

Zwei Anträge von SPD und Grünen widmen sich dem Thema Parkplätze: Demnach sollen Maßnahmen an der St. George’s School dazu führen, dass das Halten im Halteverbot unmöglich wird. Außerdem sollen diverse öffentliche Parkplätze besser gepflegt werden. In Form einer Eingabe geht es auch wieder einmal um die Parkplatzsituation im Umfeld der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung .

Ein weiteres Thema auf der Tagesordnung: Fluglärm

Ein weiterer Antrag des Tandems SPD/Grüne: Im Bereich Mündelheim/Serm wollen die beiden Parteien eine Messstelle einrichten, die den Fluglärm misst. Hintergrund ist die geplante Kapazitätserweiterung des Flughafens Düsseldorf.

Ebenfalls in der Bezirksvertretung: Baumschutz

Das rot-grüne Antragsbündnis will den grünen Charakter von Wedau und Bissingheim erhalten: Ein Antrag soll dafür sorgen, dass der Baumbestand in den beiden Stadtteilen vor einem Wegfall besonders geschützt wird.

Beschluss und Antrag zur Toilettensanierung

Setzen sich Beschlussvorlage und Antrag von SPD und Grünen durch, darf sich die Grundschule Im Reimel über die BV-Sitzung freuen: Dann werden ihre Toiletten für gut 100 000 Euro saniert. Nicht nur sauberer, sondern auch sicherer könnte es werden, wenn sich der Antrag durchsetzt, vor der Schule einen Zebrastreifen einzurichten.

>> SITZUNGSTERMIN UND LINK ZUR TAGESORDNUNG

Gäste sind zur öffentlichen Sitzung der Bezirksvertretung willkommen. Die Sitzung findet statt am Donnerstag, 2. Februar, um 17 Uhr im Bezirksamt, Sittardsberger Allee 14. Die komplette Tagesordnung finden Sie im Internet unter dem Kurzlink bit.ly/2js2EML

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik