BO-Geflüster

Clint Eastwood war gestern, nun übernimmt Thomas Anzenhofer

Thomas Anzenhofer spielt einen echten Revolverhelden.

Foto: Kerstin Bögeholz

Thomas Anzenhofer spielt einen echten Revolverhelden. Foto: Kerstin Bögeholz

Bochum.   BO-Geflüster: Der beliebte Bochumer Schauspieler Thomas Anzenhofer spielt die Hauptrolle in dem Western „Durch seine Venen fließt Blei“.

Clint Eastwood war gestern, jetzt übernimmt Thomas Anzenhofer: Der beliebte Bochumer Schauspieler („Tribute to Johnny Cash“) spielt die Hauptrolle in dem Western „Durch seine Venen fließt Blei“. Die Hommage an die Italo-Streifen der 60er Jahre stammt von dem Filmstudenten Euro Hangebruch. Beim Filmfest in Lissabon gab’s bereits mehrere Preise. Jetzt ist auch bekannt, wo der Film seine Premiere erleben wird: am Freitag, 28. April, im Theater Rottstraße 5. „Mit meiner Band ‘4BoysNamedSue’ werde ich an dem Abend auch einige Songs spielen“, verrät Anzenhofer.

Knebel rockt später

Fans von Herbert Knebel müssen jetzt tapfer sein: Sein Auftritt am 24. Juni in der Freilichtbühne Wattenscheid muss „aus produktionstechnischen Gründen“ verschoben werden, so teilt es der Bahnhof Langendreer mit. Das neue Programm „Rocken bis qualmt“ wird jetzt am 23. September im Ruhrcongress (Stadionring) zu erleben sein. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden.

Theater im Botanischen Garten

Am Schauspielhaus laufen die Vorbereitungen für die nächste Saison. Nach dem Abschied von Intendant Anselm Weber wird Olaf Kröck das Haus ab Sommer für eine Interims-Spielzeit leiten. Das Team hat die sonnigen letzten Tage genutzt, um im Botanischen Garten der Ruhr-Uni die Fotos fürs nächste Spielzeitheft aufzunehmen. Dabei hatten sie prominente Unterstützung: Der schwedische Modefotograf Knotan schoss die Bilder. Am 12. Mai wird die neue Spielzeit vorgestellt.

Weinprobe bei „Pane e Vino“

Zur kulinarischen Weinprobe lädt das „Pane e Vino“ am Mittwoch (22.) ab 18.30 Uhr an die Karl-Friedrich-Straße 8 ein. Zum Vier-Gänge-Menü serviert „Agricola Gian Piero Marrone“ ausgewählte Tropfen (49 Euro). Info: 0234 / 94123450.

Vonda Shepard ist zurück

Wer kennt noch Ally McBeal? Die flippige Anwältin war Ende der 90er Jahre zuständig für manch famose TV-Sternstunde. Mindestens ebenso bekannt ist der Titelsong „Searchin’ My Soul“ von Vonda Shepard. Wer wissen möchte, wie die US-Sängerin heute klingt: Am 28. April gastiert sie im Bahnhof Langendreer.

  • BO-Geflüster: 0234/ 966-1436; boulevard.bochum@waz.de

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik